Sportlerehrung beim MSC Melsungen und Blick nach vorn

Von Rudi Hagen
Vorsitzender Stefan Sonntag, Sportleiter Harald Pickenhahn (von rechts) und 2. Vorstand Mario Siebert (l.) ehrten u.a. Paul Cooper und Gareth Hickmott

Vorsitzender Stefan Sonntag, Sportleiter Harald Pickenhahn (von rechts) und 2. Vorstand Mario Siebert (l.) ehrten u.a. Paul Cooper und Gareth Hickmott

Der MSC Melsungen hatte 2023 Pech mit dem Wetter bei seinem traditionellen Grasbahnrennen. Bei der jährlichen Sportlerehrung richtete der Vorstand um Stefan Sonntag den Blick aber wieder nach vorn.

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause führte der MSC Melsungen 2022 sein 60. Internationales Grasbahnrennen durch. An zwei Tagen gab es für die Fans bei bestem Wetter sehenswerte Rennen und mit Romano Hummel aus den Niederlanden den überragenden Solisten.

2023 hatten die rührigen Hessen Pech mit dem Wetter. Aufgrund massiver Regenfälle musste die 61. Ausgabe des Rennens am Sonntag noch vor dem ersten Lauf abgesagt werden, denn die Grasbahn an der Sankt-Georg-Brücke stand unter Wasser. Noch Tags zuvor war die Bahn in einem guten Zustand und bei bestem Rennwetter konnten die ersten Trainings- und Wertungsläufe der B-Gespanne (Bahnpokal), Enduros, Crosser, Speed-Karts und der Junioren durchgeführt werden.

Im Rahmen des Saisonabschlusses hatte der Vorstand des MSC Melsungen jetzt zur Sportlerehrung in die Berglandhalle in Körle (Schwalm-Eder-Kreis) eingeladen. 92 Vereinsmitglieder waren gekommen, unter ihnen auch die Clubfahrer Paul Cooper und Gareth Hickmott, die extra aus Großbritannien angereist waren. Andrew Appleton, in Werlte in dieser Saison Dritter der Grasbahn-Europameisterschaft, konnte nicht kommen. Er weilte auf der Insel am Krankenhausbett seines Vaters.

Imanuel Schramm und Desiree Holstein waren als Gespann-Aktive bei der Ehrung dabei. «Immel» Schramm konnte in der abgelaufenen Saison fünf internationale Rennen gewinnen und fuhr bei der EM in Bad Hersfeld mit Beifahrerin Nadin Löffler auf Platz 4 nur knapp am Podest vorbei.

Für 2024 ist das Grasbahnrennen in Melsungen für das Wochenende am 3./4. August geplant.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 29.02., 19:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 29.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 29.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.02., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 29.02., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.02., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.02., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 29.02., 23:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 29.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.02., 23:45, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique
» zum TV-Programm
8