Moto3: IDM-Promoter ruft zum Handeln auf

Von Esther Babel
IDM Moto3
Die Moto3-Party ist vorbei

Die Moto3-Party ist vorbei

Die Klasse Moto3 und die DMSB-Moto3-Trophy können keine Fahrer aufbieten und werden deshalb bis auf weiteres aus dem Programm genommen. Aufruf durch MotorEvents.

Der IDM-Promoter MotorEvents mit den drei Geschäftsführern Bert Poensgen, Josef Hofmann und Josef Meier hatte bis zuletzt gekämpft, um das Ruder in der IDM Moto3 noch herum zu reissen. «Wir wollen noch nicht aufgeben», hiess es noch vor wenigen Wochen. Doch da war das Schicksal der kleinsten IDM-Klasse schon besiegelt.

Die meisten potentiellen Kandidaten hatten sich da bereits in Richtung Spanische Meisterschaft aufgemacht. Die Kunden für die DMSB-Moto3-Trophy retteten sich in letzter Minute in andere Serien wie den ADAC Junior Cup und den Yamaha R6 Dunlop Cup.

In einem Schreiben rief der IDM-Promoter nun zum Handeln auf.

Der Originaltext

Nachdem die Nachfrage für die Moto3/DMSB Trophy in der IDM 2014 bei weitem nicht die Erwartungen erfüllt hat, sieht sich die MotorEvents HMP GmbH als Rechteinhaber der Deutschen Motorrad Meisterschaft und der DMSB gezwungen, die Moto3 und auch die DMSB Moto3 Trophy aus dem Veranstaltungskalender für 2014 zu streichen.

Nachdem ja der Zuspruch für die Moto3 Klasse schon im vergangenen Jahr nicht zufriedenstellend war, hat sich die Situation für 2014 nochmals deutlich verschlechtert.

Auch die neu ins Leben gerufene Nachwuchsklasse DMSB Moto3 Trophy hat trotz der Unterstützung von Honda und der IDM nicht den gewünschten Erfolg gehabt.

Das Grundproblem der hohen Kosten konnte auch mit dem Angebot des DMSB nicht soweit reduziert werden, dass die jungen Talente und vor allem deren Eltern sich in der Lage sahen, eine Saison aus eigener Tasche zu finanzieren. In der heutigen Zeit ist es auch für diesen Kreis nur sehr schwer, Gönner oder Sponsoren zu finden, die den Eltern finanziell helfen, eine Moto3 - bzw. DMSB Moto3 Trophy Saison zu finanzieren.

Jetzt sind alle an der Internationalen Deutschen Meisterschaft beteiligten Gruppen aufgerufen, für 2015 ein schlüssiges Konzept zu erarbeiten, dass genau dieses Problem erkannt hat und den Deutschen Nachwuchsrennfahrern eine reelle Chance gibt, echten Rennsport, auf echten Rennmaschinen, zu überschaubaren Kosten in der DMSB Moto3 Trophy im Rahmen der IDM zu ermöglichen.

Auf Dauer kann es nicht angehen, dass wir es in Deutschland nicht schaffen, unserem Nachwuchs eine Möglichkeit zu geben, sich zum Beispiel aus dem ADAC Junior Cup weiter entwickeln zu können.

Packen wir es gemeinsam an, es gibt viel zu tun!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE