Jens Holzhauer (HRP Honda): «Das ist zu gefährlich»

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Superbike

Jan Halbich startet mit einem Handicap in die neue Saison. Beim IDM-Frühjahrstraining auf dem Lausitzring blieb gestern die Box von Holzhauer Racing Promotion allerdings verschlossen.

IDM-Superbiker Jan Halbich (Team Holzhauer Racing Promotion) stürzte Mitte März beim Motocross-Training und zog sich dabei einen Daumenbruch zu. Als der 21-jährige Tscheche zur Nachbehandlung einen Facharzt in Prag aufsuchte, wurde außerdem nachträglich noch ein Mittelhandbruch diagnostiziert. Die Verletzungen wurden operativ behandelt und verschraubt.

In den letzten Monaten häuften sich bei HRP-Teamchef Jens Holzhauer eine Menge neuer Ideen, die beim dreitägigen IDM-Frühjahrstraining auf dem Lausitzring nun endlich umgesetzt werden sollten. «Obwohl wir ein umfangreiches Testprogramm zu bewältigen haben, sind wir am Montag recht weit gekommen, aber wir nehmen dabei auch immer Rücksicht auf die Belastbarkeit von Jans Hand.»

Wie bei den meisten Teams standen gestern die Räder bei Holzhauer Racing Promotion allerdings still. Dauerregen und niedrige Temperaturen verdarben den zweiten Testtag. «Wir haben Außentemperaturen von gerade einmal vier Grad und eine nasse Fahrbahn. Da macht es keinen Sinn rauszufahren. Eine neuerliche Verletzung unseres Fahrers wollen wir auf keinen Fall riskieren.»

«Glücklicherweise konnten wir im vergangenen November in Barcelona testen und die wichtigsten Komponenten bereits vorsortieren. Trotzdem fehlt Jan die Fahrpraxis. Doch wir glauben fest an ihn. Er besitzt alle positiven Eigenschaften eines richtigen Rennfahrers, er ist ehrgeizig und zielstrebig, außerdem ist er noch sehr jung. Er wird seinen Weg gehen, ihm gehört die Zukunft.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm