Team Racing53 tourt durch Spanien

Von Esther Babel
IDM Supersport
DSC00907

DSC00907

Ein Totalschaden und ein Ausrutscher. Der Rest der Testpremiere verlief positiv.

Bevor das Team Racin53 mit seinen Piloten Stefan Kerschbaumer und Ben Gädke bei den Pirelli-Tests im spanischen Cartagena eintraf, hatten sich der Österreicher und der Sachse bereits zwei Tage in Valencia warm gefahren.

«Wir haben uns in Valencia erst einmal um unsere Federelemente von Öhlins gekümmert», erklärt Teamchef Andreas Bronnen. «Wir haben bei Öhlins einen Servicevertrag und bekamen zu unserer Freude Frank Hoffmann zugeteilt, den wir bereits aus seiner Zeit beim Team Sport Evolution kannten. Es hat sich gleich eine gute Arbeitspartnerschaft gebildet.»

Gädke bekam in Valencia auf der Strecke ein wenig Ärger mit einem zaghaft fahrenden Hobbyfahrer. Ein Sturz war unvermeidbar. Gädke kam mit einer Rippenprellung davon, seine Yamaha hatte allerdings die beste Zeit hinter sich. Totalschaden.

In Cartagena hatten die Fahrer viel zu tun. Pirelli hatte reichlich neues Material dabei. «Wir hatten ordentlich zu tun», meint Bronnen. «Aber Pirelli hat sich ordentlich ins Zeug gelegt und wir waren auf einem hohen Niveau unterwegs. Stefan Kerschbaumer konnte seine Top-Zeit aus dem Vorjahr um 0,6 Sekunden unterbieten.»

Wie es den IDM-Superbike-Piloten Werner Daemen, Marc Wildisen und Dario Giuseppetti in Cartagena ergangen ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Magazins SPEEDWEEK, seit dem 1.März 2011 an Ihrem Kiosk erhältlich.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
6DE