«Es sieht gut aus für Oschersleben»

Von Esther Babel
IDM Supersport
Kevin Wahr: Ein gefragter Mann

Kevin Wahr: Ein gefragter Mann

Kevin Wahr will nach der Pole-Position beim IDM-Supersport-Auftakt auch beim nächsten Rennen vorne mitmischen.

Der Triumph-Pilot Kevin Wahr hatte beim IDM-Auftakt auf dem EuroSpeedway Lausitz gezeigt, dass das Team G-Lab nach dem Umstieg seines Supersportmeisters Arne Tode in die IDM Superbike mit ihm wieder einen Titelaspiranten am Start hat.

Du hattest beim IDM-Saisonauftakt die Trainingsbestzeit hingelegt. War der Job schwer oder war alles ganz einfach?

Nach dem freien Training vom Freitag hätte ich gedacht, dass ich mit einem deutlicheren Zeitvorsprung auf der Pole-Position stehen würde. Im Qualifying lag ich ja nur 0,085 Sekunden vorne. Freitags bin ich schneller gefahren als samstags. Und das mit gebrauchten Reifen. Doch leider bin ich freitags gestürzt und der Motor war hinüber. Daher musste ich auf mein Ersatzmotorrad umsteigen. Es ist zwar auch rennfertig, aber es fühlte sich anders an. Am Freitag bin ich die schnellen Runden ohne Druck gefahren. Einen Tag später war es schwer, die Zeiten zu bringen. Aber ich hatte die Pole, was will man mehr. Bisher war meine beste Startposition ein Platz 7.

Im ersten Rennen bist Du gestürzt. Was war passiert?

Der Anfang war super. Doch schon bald bemerkte ich eine Flüssigkeit auf meiner Fussraste. Doch es war minimal und ich bin weiter gefahren. Doch dann geriet etwas auf mein Hinterrad und beim Einlenken lag ich auch schon. Schon am Freitag war ich mit 150 km/h gestürzt. Beim Sturz im Rennen landete dann das Motorrad auf mir und meine Schulter und mein Rücken waren grün und blau. In der Nacht war es sehr schmerzhaft.

Im zweiten Rennen warst Du nach dem Start wieder vorne. Am Ende wurde es Platz 4. Zufrieden?

Anfangs lief es sehr gut. Doch dann habe ich meine Schulter gemerkt und die Schürfwunde an meinem Unterarm. Ich hatte dadurch Probleme, mich hundertprozentig zu konzentrieren. Ich hätte mir für die Rennen mehr gewünscht. Doch mit Platz 4 bin ich zufrieden.

Deine Prognose für den IDM-Lauf in Oschersleben?

Dort waren wir schon testen und ich bin zügige Zeiten gefahren. Wenn ich das am IDM-Wochenende umsetzen kann, sieht es gut aus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE