Marvin Fritz: Happy mit dem Team Bayer-Bikerbox

Von Esther Babel
IDM Supersport
Am Ende setzt sich Marvin Fritz (7) durch

Am Ende setzt sich Marvin Fritz (7) durch

Der Yamaha-Pilot liefert zwar Siege in Serie ab, doch wirklich komfortabel ist sein Punktevorsprung noch nicht. Roman Stamm bleibt dran.

Mit einem Trainingssturz am Freitag begann das Oschersleben-Wochenende für den Schützling von Teamchef Jakob Bayer und Cheftechniker Sepp Buchner nicht gerade positiv. Doch IDM Supersport-Pilot Marvin Fritz sicherte sich zum Abschlusstraining am Samstag die zweitschnellste Zeit mit einer Zeit von 1.28.544, hinter seinem stärksten Konkurrenten Roman Stamm und vor Stefan Kerschbaumer.

Beim ersten Rennen am Samstagnachmittag landete der ADAC Pfalz Fahrer keinen Blitzstart und reihte sich an fünfter Position ein. Doch schon in der zweiten Runde schob sich Fritz an Kerschbaumer (Yamaha) und Stamm (Kawasaki) vorbei und übernahm das Kommando. Fritz versuchte ab Runde 3, seinen Vorsprung auszubauen und die Verfolgertruppe abzuschütteln.

Doch Stamm folgte im Windschatten. Zur Mitte des Rennens hatte
sich das Duo Fritz/Stamm komfortable 7,3 Sekunden abgesetzt. In der letzten Runde ging Stamm an Fritz vorbei, dieser konterte und kassierte in einem Herzschlagfinale den dritten Saisonsieg.

«Ich bin richtig happy», erklärte Fritz nach der Siegerehrung. «Im Moment passen alle Faktoren zusammen. Ein kleines aber gutes Team und ich habe wieder richtig Spaß am Fahren. Trotzdem werden die nächsten Rennen nicht einfach. Roman Stamm ist wie 2013 auch dieses Jahr wieder schnell unterwegs und ein starker Gegner.»

Die beiden Kontrahenten wechselten sich auch beim Sonntagsrennen ständig mit der Führung ab. Der einsetzende Regen erforderte den Rennabbruch und Marvin Fritz ging in der letzten gewerteten Runde als Sieger durchs Ziel.

«Vielen Dank an mein Team und an Sepp, der am Freitag wieder eine Spätschicht einlegen musste», meint der Doppelsieger. «Und Danke an Julian und Andy, die unermüdlich Sepp zur Hand gehen.»

Marvin Fritz siegte bei vier von sechs Rennen und führt weiterhin die Tabelle mit 140 Zählern vor Roman Stamm (121) und Tatu Lauslehto (87) an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE