Marc Wildisen: IDM und Endurance-WM

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Superstock 1000
Marc Wildisen

Marc Wildisen

Marc Wildisen bestreitet 2013 die IDM Superstock 1000 und die Endurance-WM, doch zwei Terminüberschneidungen der beiden Rennserien werfen Probleme auf.

Marc Wildisen holte sich im vergangen Jahr den zweiten Gesamtrang in der Kategorie Superstock 1000 der Schweizer Meisterschaft Swiss Moto Racing hinter Horst Saiger. In der Saison 2013 versucht der Schweizer sein Glück in der erstmals ausgeschriebenen IDM Superstock 1000 und der Endurance-Weltmeisterschaft. Während Wildisen in der IDM in seinem eigenen Team eine BMW S 1000 RR einsetzt, vertraut er in der Langstrecken-WM auf die Kawasaki ZX-10R des Teams Bolliger, die er sich mit Roman Stamm und Horst Saiger teilen wird.

Zwei Terminüberschneidungen der beiden Rennserien werfen allerdings Probleme auf. «Der IDM-Saisonauftakt am Lausitzring und der erste Endurance-WM-Lauf 'Bol d’Or' in Magny-Cours finden am gleichen Wochenende statt», erklärt Wildisen. «Horst Saiger und ich haben uns für den Bol d’Or entschieden, während Roman Stamm auf die IDM setzt. Das ist verständlich, denn Roman rechnet sich gute Titelchancen in der IDM Supersport aus.» Als Ersatz für Stamm kommt der 20-jährige Spanier Gastón García Blasco zum Einsatz.

Eine weitere Terminüberschneidung gibt es im September, wenn zeitgleich die IDM-Final-Rennen in Hockenheim und der vierte Endurance-WM-Lauf in Le Mans ausgetragen werden. Wildisen hat sich für die einzelnen IDM-Rennen Top-5-Platzierungen in der neuen Superstock-1000-Klasse als Ziel gesetzt. «In der Endabrechnung wird es vielleicht der siebte oder achte Rang, weil ich ja den Auftakt und das Finale verpasse», meint der 32-Jährige. «Aber Prognosen sind schwierig, weil man über die Teilnehmer noch wenig weiss. Lassen wir uns überraschen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE