Leon Bovee beeindruckt von der BMW-Power

Von Esther Babel
IDM Superstock 1000

Der Niederländer steigt von der IDM Supersport in die IDM Superstock ein und bereitet sich in Almeria/Spanien für seine neue Aufgabe im Team Van Zon-Remeha-BMW vor.

Als Sechster hatte der Niederländer Leon Bovee die IDM Supersport 2013 beendet. Nach seinem schweren Trainingssturz Mitte Juni in Oschersleben und den dort zugezogenen Verletzungen, unter anderem ein gebrochener Finger und eine schwere Leistenzerrung, konnte er nicht über die komplette Saison sein Potential abrufen.

Doch das ist alle längst vergessen und der Niederländer wird im Team Van Zon-Remeha-BMW die Nachfolge von IDM-Superstock-Sieger Bastien Mackels antreten. Bei den Pirelli-Testfahrten im spanischen Almeria hatte Bovee nun erstmals Gelegenheit, Motorrad, Team und Kollegen näher kennenzulernen.

«Es ist einfach super für ein solch grossartiges Team unterwegs zu sein», berichtet der Umsteiger von seinem Spanien-Ausflug. «Ich bin jetzt die letzten fünf Jahre mit einer Yamaha R6 gefahren. Als ich dann die ersten Meter mit der BMW S1000RR unterwegs war, dachte ich: Das fühlt sich mal gut an. Was für eine Power.»

Bovee stellte sich rasch auf sein neues Motorrad ein. «Natürlich muss ich noch einiges lernen», schildert er. «Aber dafür sind Testfahrten ja da. Da ich in Almeria das erste Mal auf der BMW gesessen bin, haben wir viel am Set-up gearbeitet. Ich habe das Motorrad immer besser kennengelernt und mich an die profillosen Reifen gewöhnt.»

Die Abstimmungsarbeiten sind allerdings noch nicht ganz erledigt und Bovee möchte das Motorrad noch weiter auf seine Bedürfnisse abstimmen. «Vor dem IDM-Frühjahrstraining auf dem Lausitzring möchte ich nochmals testen gehen», erklärt Bovee. «Natürlich ist es auch super mit den zwei IDM-Champions Markus Reiterberger und Bastien Mackels im Team unterwegs zu sein. Ich kann viel von ihnen lernen. In Almeria war ich von der Performance der beiden echt beeindruckt. Und natürlich auch von der wirklich schnellen Runde, die Markus da hingelegt hat.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 11:30, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Di. 04.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
Di. 04.08., 12:45, Motorvision TV
Classic
Di. 04.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Di. 04.08., 15:00, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:00, OKTO
Mulatschag
Di. 04.08., 15:30, ORF Sport+
Formel E - Story of Formula E
Di. 04.08., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 04.08., 15:45, Sky Junior
Die Biene Maja
Di. 04.08., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
19