Kartheininger (Kawasaki): Verbessert nach Verletzung

Von Esther Babel
IDM Superstock 1000
Der IDM Superstock 1000-Pilot vom Team Schnock Motorex musste am Lausitzring die Zähne zusammenbeissen und hatte am Ende doch noch Glück. Fortschritt in der Gesamtwertung.

Für Daniel Kartheininger vom Team Kawasaki Schnock Motorex war der Ausflug zum IDM-Lauf an den Lausitzring erst sein drittes Rennen, das er nach seiner einjährigen, finanziell bedingten, Auszeit vom Rennsport bestritt. Leicht war das Wochenende für den Rückkehrer nicht.

Daniel Kartheininger verbesserte sich um drei Plätze in der Gesamtwertung, kam aber nicht ohne Blessuren davon. Der Memminger stürzte im Training zweimal. Als er mit einem Qualifyer- Reifen auf einer schnellen Runde unterwegs war, schleuderte er mit einem Salto von der Kawasaki. Dabei kugelte sich der 23-jährige unter anderem die Schulter aus.

Trotz Schmerzen nahm er das Rennen von der vierten Startreihe aus in Angriff. Das Team um Techniker Roman Raschle hatte die Kawasaki ZX10R wieder startklar gemacht. Kartheininger biss die Zähne zusammen und beendete den ersten Lauf als Neunter in der IDM Superstock 1000-Klasse. Auch das zweite Rennen gelang nur mit Hindernissen. Denn plötzlich rollte Kartheininger aus. Die Kette war gerissen und schleifte hinter dem Motorrad her.

Doch da das Rennen nach wenigen Runden wegen Starkregens abgebrochen werden musste, hatte Kartheininger Glück im Unglück. Denn es gab keine Re-Start und der geplante Lauf wurde ersartlos gestrichen. Somit auch kein Verlust für den Kawasaki-Piloten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 25.01., 22:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE