Harley-Davidson kauft Elektrohersteller Alta Motor

Von Rolf Lüthi
Produkte

Harley kauft Fachwissen ein: Mit der Beteiligung am spezialisierten Hersteller Alta Motors, der Elektro-Geländemotorräder baut, holt sich Harley Know How für das Projekt LiveWire ins Haus

Bereits 2015 hatte Harley-Davidson mit einigem Selbstbewusstsein  angekündigt, dass man an einem Elektromotorrad arbeitet. Es gab eine Fahrpräsentation für Journalisten, an der ein 210 kg schwerer Prototyp namens LiveWire präsentiert wurde, dessen Fahreigenschaften noch verbesserungsfähig waren. Harley sprach damals von einer Markteinführung 2020.

Nun hat sich Harley-Davidson am in Kalifornien ansässigen Elektormotorrad-Hersteller Alta Motors beteiligt. Bei dem Deal kauft sich Harley Know how ein, während der Kleinserienhersteller Alta in einen global operierenden Konzern mit den entsprechenden Resourcen und einem weltweiten Vertriebsnetz integriert wird. Die Ankündigung von Harley-Präsident und CEO Matt Levatich, «wir wollen der weltweite Markführer bei der Elektrifizierung von Motorrädern sein», fiel ähnlich grossspurig aus wie vor drei Jahren. Levatich betonte aber, dass Harley weiter Motorräder mit Benzinmotoren bauen wird, die Elektro-Modellreihe soll dereinst neue Zielgruppen ansprechen.

Alta Motors baut ausschliesslich Geländemotorräder mit Elektroantrieb. Für das Spitzenmodell Redshift MXR, eine Motocross-Maschine ohne Beleuchtunganlage, werden 50 PS, 57 Nm und 118 kg angegeben. Im Schnellademodus ist die Batterie in 1,5 Stunden gefüllt und erlaubt dann 25 Minuten Motocross auf Spitzenfahrer-Niveau oder vier Stunden Enduro. Der wassergekühlte Elektromotor dreht bis 14.000 min, eine Kupplung oder ein Getriebe gibt es nicht. Es ist ebenfalls eine Enduro- und eine Supermoto-Version erhältlich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 24.09., 20:15, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Do. 24.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 24.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 24.09., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE