KTM 790 Duke – das Skalpell ist wieder da!

Von Rolf Lüthi
Zwischenzeitlich aus dem Programm gestrichen, ist die KTM 790 Duke zurück im Modellprogramm. Mit Schräglagen-abhängiger Traktionskontrolle und Kurven-ABS.

Bei ihrer Markteinführung 2017 wurde sie von KTM als Skalpell bezeichnet – wohl um zu betonen, wie präzis und leicht diese Maschine zu fahren sei. Mehr als 29.000 Stück wurden verkauft, bevor sie Anfang 2021 von der KTM 890 Duke abgelöst wurde. Nun hat KTM die 790 Duke weiterentwickelt und bietet sie in Europa mit 95 PS und auch als A2-führerscheintaugliche-Version an. Für den Rest des Weltmarktes wird sie in einer Fullpower-Version mit 105 PS angeboten.

Der Motor wurde speziell auf ein gutes Drehmoment ausgelegt und bietet leicht kontrollierbare Leistung. Der Kraftstoffverbrauch von nur 4,4 l / 100 km ermöglicht es dem Fahrer außerdem, kurvenreiche Strecken über einen langen Zeitraum zu genießen, bevor die Tankanzeige aufleuchtet. An Front und Heck sind WP-Federelemente der nicht einstellbaren Apex-Baureihe verbaut.

Das Elektronik-Paket umfasst eine Schräglagen-abhängige Traktionskontrolle, Kurven-ABS und drei Fahrmodi. Optional sind Quickshifter Up&down, Motorschlupfregelung, Tempomat, Reifendruckkontrolle und Smartphone-Konnektivität mit iFreisprecheinrichtung für Telefon und Musik erhältlich.

Die KTM 790 Duke des Modelljahres 2022 ist in zwei Farbvarianten erhältlich: Zum einen das traditionelle KTM-Orange und zum anderen ein neues Design in grau-schwarz. Die KTM 790 Duke des 2022er Jahrgangs wird im Sommer 2022 erhältlich sein. Der Preis steht noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

2024: (Un)realistische Prognosen

Werner Jessner
Bevor es am Wochenende erstmals ernst wird, wagen wir zwei Blicke auf die Saison 2024 in der Formel 1 und MotoGP: Einen realistischen, einen optimistischen. (Zu Jahresende werden wir sehen, wie weit wir daneben lagen.)
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 02.03., 22:45, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:10, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 02.03., 23:15, hr-fernsehen
    Mankells Wallander
  • Sa.. 02.03., 23:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 03.03., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.03., 01:40, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
  • So.. 03.03., 02:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So.. 03.03., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • So.. 03.03., 03:20, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 03.03., 04:00, SPORT1+
    Motorsport: Monster Jam
» zum TV-Programm
4