Larbre wechselt in die LMS

Von Oliver Runschke
LMS
Larbre will mit dem Saleen auch wieder nach Le Mans

Larbre will mit dem Saleen auch wieder nach Le Mans

Larbre Competition kehrt mit einem Saleen in die Le Mans Series zurück.

Die Französische Larbre Mannschaft von Jack Leconte wechselt von der FIA GT in die Le Mans Series und wird in diesem Jahr die GT1-Klasse mit einem Saleen bereichern. Larbre hat mittlerweile eine gute Tradition zwischen der FIA GT und LMS zu springen, 2004, 2006 und 2007 waren die Franzosen in der LMS aktiv, dazwischen und davor in der FIA GT.

Die GT1-Titelträger von 2006 (mit Aston Martin) wollen einen Saleen bei allen fünf LMS-Rennen einsetzen. Gesteuert wird der US-Bolide beim Saisonauftakt in Barcelona von dem Franzosen-Trio Patrick Bornhauser, Patrice Goueslard und David Hallyday. Die Nennfrist der LMS endete zwar bereits vor einigen Wochen, aber offenbar fanden die französischen Organisatoren für Ihren Landsmann noch ein freies Plätzchen auf der eigentlich komplett vollen Starterliste.

Neben den Saleen von Full Speed und ARC Bratislava ist der Larbre-Saleen der dritte S7-R in der LMS und der insgesamt fünfte Starter in der GT1-Klasse.

Larbre hat auch eine Nennung für den Saleen bei den 24h Le Mans eingereicht. Sollte der ACO die Nennung akzeptieren, wovon sehr stark auszugehen ist, wäre das der 17. Le Mans Start in Folge für das Team aus Val de Vienne in Südfrankreich.

Larbre hatte bereits im vergangen Jahr geplant mit dem Saleen in der LMS zu starten, zog sich aber nach dem 1000km Monza zurück und wendete sich der FIA GT und Einsätzen in der französischen FFSA GT-Meisterschaft zu. Die FFSA GT steht auch in diesem Jahr neben der LMS auf dem Plan von Larbre, dort ist das Team von Jack Leconte amtierender Titelträger.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
» zum TV-Programm
3DE