Reparaturmarathon bis Spa

Von Oliver Runschke
LMS
Speedy-Sebah-Lola

Speedy-Sebah-Lola

Nach dem Testunfall in Le Mans beginnt für Speedy-Sebah ein Reparaturmarathon bis zu den 1000km von Spa.

Der Start des LMP2-Lola-Judd von Speedy-Sebah bei dem 1000km von Spa am 10.05.09 ist gesichert. Bei einem Testunfall von Jonny Kane während des Le Mans Serie-Testtag am letzten Wochenende wurde der Schweizer Lola schwer beschädigt. Das Monocoque wurde bei dem heftigen Abflug des Briten in der Dunlop-Schikane arg in Mitleidenschaft gezogen, kann aber ohne Sicherheitsbedenken repariert wurden. Speedy-Sebah hatte das Chassis noch am Wochenende direkt von Le Mans zur Reparatur ins Lola-Werk nach England geschafft.

Damit kann auch SPEEDWEEK-Online-Kolumnist Benjamin Leuenberger wie geplant den Start in Spa in Angriff nehmen. Leuenberger testete das Lola-Coupé am ersten Testtag und fuhr rund 70 Runden auf dem Circuit Bugatti.

Über den Abflug seines Teamkollegen war der Schweizer erschrocken: «Der Einschlag in die Mauer war sehr heftig und an einer Stelle, an der nur ein Reifenstapel vor der Mauer stand. So wie es aussieht, hat Jonny beim anbremsen für die erste Schikane die Hinterachse blockiert und die Kontrolle über den Lola/Judd verloren. Sowohl das Team Speedy-Sebah als auch Lola tun alles dafür um das Auto bis Spa wieder fit zu kriegen.»

In Spa bekommt Speedy-Sebah starke Konkurrenz in der LMP2-Klasse, zum ersten und wohl auch einzigen Mal startet ein Porsche RS Spyder in diesem Jahr in der Le Mans Series. Das dänische Team Essex bereitet sich mit dem Start von Emanuel Collard / Caspar Elgaard und Kristian Poulsen auf Le Mans vor.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 11:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 11:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 25.09., 12:55, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 25.09., 12:55, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 25.09., 13:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 13:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 13:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 13:55, N-TV
    PS - Formel 1: Russland - Das 2. Freie Training
  • Fr. 25.09., 13:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
» zum TV-Programm
6DE