Aragón: Alex Márquez testet Kalex mit Triumph-Motor

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Im MotorLand Aragón testeten die Moto2-Chassishersteller Kalex, NTS und KTM erstmals die Elektronik von Magneti Marelli für die neuen 765-ccm-Dreizylinder-Motoren von Triumph.

Nach neun Jahren mit den Honda CBR600RR-Einheitsmotoren werden 2019 die neuen 765-ccm-Dreizylinder-Motoren von Triumph in der Moto2-Klasse eingesetzt. Der Fahrwerkshersteller Kalex Engineering absolvierte bereits Ende Februar einen ersten Test in Valencia mit Ex-GP-Pilot Jesko Raffin als Testfahrer. Auch beim Aragón-Test war Raffin am Dienstag auf der Kalex mit Triumph-Motor unterwegs.

Nach zahlreichen Verzögerungen steht den Moto2-Chassisherstellern seit dem Mugello-GP nun die Elektronik von Magneti Marelli zur Verfügung. Nun wurde sie getestet.

Am heutigen Mittwoch durfte nach Raffin dann Alex Márquez, der Moto2-WM-Dritte, die Kalex mit Triuph-Motor steuern. Am Dienstag waren die KTM-Testfahrer Julián Simón und Ricky Cardus bereits mit dem neuen Chassis und Motor in Aragón auf der Strecke. Für NTS testete Alex De Angelis. Suter, die Schweizer bauen das Chassis für MV Agusta, und Speed-up fehlten bei diesem Test.

Auch die Moto2-Teams Italtrans, Kiefer, Pons, RW Racing, Speed-up und Swiss Innovative Investors testeten am Mittwoch in Aragón – allerdings ohne Triumph-Motoren.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
113