Jerez: Erster Moto2-Test von Moto3-Champion Acosta

Von Nora Lantschner
Für das Red Bull KTM Ajo Team begann bei den privaten Jerez-Testtagen die Saison 2022: Pedro Acosta gab neben Neuzugang Augusto Fernandez sein Moto2-Debüt, Dani Holgado übernahm den Platz des Moto3-Weltmeisters.

Am Montag und Dienstag war Pedro Acosta in Jerez erstmals auf seinem Moto2-Bike und mit der neuen Startnummer 51 zu sehen. «Insgesamt fühlte ich mich an diesen zwei Testtagen sehr gut, vor allem am zweiten Tag», schilderte der 17-Jährige nach seinen ersten Arbeitstagen auf der Kalex. «Unser einziges Ziel war hier, Erfahrung zu sammeln und Kilometer auf dem Moto2-Bike abzuspulen. Es gab viel zu lernen. Ich bin glücklich mit der geleisteten Arbeit, das Team gab sein Bestes, damit ich mich vom ersten Moment an wohl fühlte. Jetzt gilt es sich auszuruhen und zu trainieren, um stärker zu werden», blickte der Moto3-Weltmeister auf die Winterpause.

Der Rookie teilte sich die Box erstmals mit Ajo-Neuzugang Augusto Fernandez. Der 24-jährige Spanier, der 2021 für Marc VDS sechs Podestplätze sammelte und WM-Rang 5 belegte, zeigte sich begeistert.

«Das Team und ich verstanden uns immer besser, ich fühle mich gut mit ihnen. Wir fingen gut an und haben eine ähnliche Denkweise. Ich würde lieber direkt mit ihnen weiterarbeiten, statt in den Urlaub zu fahren, und die nächste Saison vorbereiten. Es ist aber auch notwendig, sich auszuruhen, damit wir im nächsten Jahr stärker zurückkommen», gab sich Augusto selbstbewusst.

Nur zwei Tage nach seinem Titelgewinn in der Moto3-Junioren-WM nahm Daniel Holgado (16) am Dienstag in Jerez den Platz von Acosta im Moto3-Team von Aki Ajo ein, für das er 2022 seine erste volle WM-Saison bestreiten wird.

«Ich bin sehr zufrieden damit, wie der erste Test mit dem Team lief», betonte der spanische Rookie. «Ich bin glücklich mit der geleisteten Arbeit, wir spulten viele Runden ab und testeten unterschiedliche Dinge, was für die nächste Saison gut sein wird. Jetzt müssen wir in der Pre-Season pushen und uns gut vorbereiten, um vom ersten Rennen an stark zu beginnen.»

Sein WM-Debüt gab Holgado bereits in diesem Jahr beim Catalunya-GP, als 15. sicherte er sich auf der CIP-KTM auf Anhieb einen Punkt. Die zwei Grand Prix als Ersatz für den suspendierten Tech3-Fahrer Deniz Öncü beendete er in Misano und Portimão auf den Rängen 20 und 13.

Übrigens: Die Montag-Zeiten des Moto2-Reifentests waren wegen der Dunlop-Vorgaben mit Vorsicht zu genießen, am Dienstag gab es keine offizielle Zeitnahme.

Jerez-Test, 22. November:

1. Vietti, Kalex, 1:41,706 min
2. Canet, Kalex, + 0,226 sec
3. Aldeguer, Boscoscuro, + 0,253
4. Dixon, Kalex, + 0,503
5. Corsi, MV Agusta, + 0,624
6. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,704
7. Arbolino, Kalex, + 0,837
8. Salac, Kalex, + 0,842
9. Kelly, Kalex, + 1,043
10. Zaccone, Kalex, + 1,077
11. Arenas, Kalex, + 1,128
12. Rodrigo, Kalex, + 1,168
13. Acosta, Kalex, + 1,189
14. Schrötter, Kalex, + 1,335
15. Ramirez, MV Agusta, + 1,394
16. Antonelli, Kalex, + 1,508
17. Beaubier, Kalex, + 1,531
18. Fenati, Boscoscuro, + 1,815
19. Navarro, Kalex, + 2,012
20. Lowes, Kalex, + 2,170
21. v/d Goorgergh, NTS, + 3,021
22. Alcoba, Kalex, + 3,025

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 04:45, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Sa.. 27.11., 05:10, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 05:15, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE