Auch Angebote für Grünwald

Von Esther Babel
Moto3
Luca Grünwald beim Grand Prix in Brünn

Luca Grünwald beim Grand Prix in Brünn

Ist die Rede vom deutschen Nachwuchs, fallen oft die Namen Alt, Öttl und Amato. Aber auch Luca Grünwald hatte sich im GP-Fahrerlager einen Namen gemacht.

Das deutsche Talent Luca Grünwald (Achter beim Sachsenring-GP) trat beim Brünn-GP für das Freudenberg-Team mit einer Wildcard an. Obwohl alle über die erfolgreichen Red-Bull-Rookies Florian Alt und Philipp Öttl und sowie Luca Amato (Spanische Meisterschaft) reden, könnte Grünwald für 2013 einen Moto3-WM-Platz bei Kiefer bekommen.

Für den Rest der laufenden Saison hätte er die schwachbrüstige und unzuverlässige Ioda-Emir fahren können, die Jonas Folger in der ersten Saisonhälfte fast in die Verzweiflung getrieben hat. Iodaracing-Teambesitzer Giampiero Sacchi wollte Grünwald (17) ab Aragón den Rest der Saison fahren lassen, aber das Talent hätte die Reisespesen selber bezahlen müssen. Das ist bei drei Übersee-Rennen für ihn zu teuer.

Grünwald bestreitet nun dieses Wochenende das IDM-Finale in Hockenheim und hat gute Chancen, erster IDM-Moto3-Meister zu werden.

Übrigens: In Brünn hätte Luca Amato statt Niklas Ajo (nach seinem Faustschlag gegen Adrian Martin in Indianapolis für Brünn gesperrt) im Team von Terrell Thien fahren können, KTM-Teamchef Aki Ajo beharrte aber auf KTM-Testfahrer Joan Olivé als Ersatzfahrer für seinen Sohn.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE