MotoGP

Giacomo Agostini: «Vier oder fünf WM-Anwärter»

Von - 09.03.2016 14:43

Die MotoGP-Legende und 15-facher Weltmeister Giacomo Agostini warf nun einen Blick auf die Saison 2016 und sprach über das Verhältnis zwischen den Ausnahmekönnern Valentino Rossi und Marc Márquez.

Giacomo Agostini, der insgesamt 15 Titel gewonnen hat und im Laufe seiner beeindruckenden Karriere acht Mal 500-ccm-Weltmeister wurde, äußerte nun seine Gedanken über die kommende MotoGP-Saison, deren Startschuss beim ersten Rennwochenende von 17. bis 20. März in Katar fällt.

«In den letzten Jahren hatten wir spannende Rennen, aber nichts war spannender als die MotoGP-Weltmeisterschaft im letzten Jahr», schwärmte Agostini gegenüber «motogp.com». «Ich denke, dass wir dieses Jahr erneut eine großartige Show sehen werden, bei der vier oder fünf Fahrer um den Titel kämpfen.»

Der Mann, der insgesamt 122 Grands Prix gewonnen hat, äußerte sich auch zum Verhältnis zwischen Valentino Rossi und Marc Márquez, nachdem die beiden 2015 auf und neben der Strecke aneinandergeraten waren. «Ich würde gern etwas mehr Respekt zwischen ihnen sehen, denn für mich ist er das Wichtigste. Ich denke nicht, dass zwischen Rivalen in unserem Sport eine wahre Freundschaft entstehen kann, aber das Wichtigste ist, voreinander Respekt zu haben, denn das führt zu großartigem Rennsport. Ich hoffe, dass wir das sehen werden.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 22.11., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 22.11., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 22.11., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 22.11., 06:20, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 22.11., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 22.11., 08:25, Eurosport
Motorsport
Fr. 22.11., 08:25, Eurosport
Formel E
Fr. 22.11., 08:45, Motorvision TV
High Octane
Fr. 22.11., 08:55, Eurosport
Motorsport
Fr. 22.11., 09:30, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm