Motocross-WM MXGP

Yoko: Ruhmreiche Rückkehr in den Motocross-GP-Zirkus

Von - 08.02.2019 09:07

Die finnische Bekleidungsmarke Yoko steigt wieder groß als Sponsor in den Motocross-Sport ein und wird Partner des Husqvarna-Werksteams in der MXGP-WM. Auch Stefan Everts mischt mit.

Vielen Offroad-Fans sind die ruhmreichen 1980er-Jahre noch in Erinnerung. Damals war die finnische Bekleidungsmarke Yoko einer der Platzhirsche in der Motocross-Weltmeisterschaft. Stars wie der Finne Hakan Carlqvist oder KTM-Ikone Heinz Kinigadner wetzten zu Siegen und WM-Titeln. In den vergangenen Jahren ist es jedoch still geworden um Yoko.

Nun wurde die Marke wiederbelebt, 2016 gelangte Yoko zurück in die Hände der einstigen Eigentümer. Mit in den Relaunch involviert ist auch Stefan Everts, der sich kürzlich Anteile an Yoko gesichert hat. Einer seiner ehemaligen Mechaniker ist im Bereich der Geschäftsführung tätig und hat den Belgier zum Einstieg ermuntert.

Als Ausrüster des Rockstar Energy Husqvarna-Teams kehrt Yoko – die Marke wurde 1977 gegründet – auf die WM-Bühne zurück. Der groß gewachsene Arminas Jasikonis, MXGP-Rookie Pauls Jonas sowie MX2-Team-Newcomer Mikkel Haarup werden in den Designs von Yoko ausrücken. Der Deal mit dem Husky-Team läuft bis Ende 2021.

Jan Berthels, Präsident von Yoko Europa: «Für uns von Yoko ist es eine Ehre, das Rockstar Energy Husqvarna-Team zu unterstützen. Wir haben uns in den vergangenen Jahren intensiv mit der Entwicklung von Ausrüstung für die nächste Generation beschäftigt. Hauptziel ist, uns wieder als eine der Topmarken im Motocross-Sport zu etablieren.»

Husqvarna-Teammanager Antti Pyrhönen freut sich: «Yoko hat eine reiche Historie im Motocross-Sport auf Top-Niveau. Wir sind sehr erfreut, Yoko als unseren neuen Ausrüster präsentieren zu können und freuen uns, dass wir Teil ihrer starken Rückkehr in die Motocross-WM sind. Sie wollen auf dem Markt bestes Material bieten – wir sind glücklich über einen Partner, der sich hohe Ziele setzt.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Antti Pyrhönen (li.) mit Yoko-Europa-Präsident Jan Berthels © Husqvarna Antti Pyrhönen (li.) mit Yoko-Europa-Präsident Jan Berthels
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 09:25, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 10:15, Hamburg 1
car port
Sa. 07.12., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 07.12., 11:40, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 12:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Sa. 07.12., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 07.12., 13:20, Motorvision TV
Dream Cars
Sa. 07.12., 13:30, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 15:25, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 16:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm