Red Bull Air Race Qualifying in Budapest abgesagt

Von Otto Zuber
Air Race
Hannes Arch kämpft in der «Round of 14» gegen den Franzosen Francois LeVot

Hannes Arch kämpft in der «Round of 14» gegen den Franzosen Francois LeVot

Budapests flugbegeistertes Publikum musste am Samstag auf die Red Bull Air Race-WM verzichten. Wegen des anhaltenden Regens hat sich die Rennleitung entschlossen, das Qualifying für das vierte Saisonrennen abzusagen.

Aufgrund der anhaltend schlechten Wetterverhältnisse mit starkem Regen sah sich das Rennkomitee gezwungen, das Qualifying des Red Bull Air Race in Budapest abzusagen.

«Wir haben wirklich alles versucht, das Qualifying heute durchführen zu können, aber Regen und Wind waren zu stark. Die Sicherheit hat immer oberste Priorität,» so Renndirektor Jim DiMatteo zur Absage. Das Programm am Sonntag wird wie geplant durchgeführt.

Hannes Arch gegen Francois LeVot

Die 14 Rennpiloten treten beim Rennen am Sonntag, 17. Juli, dem aktuellen Stand in der WM-Gesamtwertung entsprechend an. Hannes Arch, der steirische Weltklasse-Rennpilot, kämpft als WM-Fünfter in der «Round of 14» somit gegen den Franzosen Francois LeVot um den Aufstieg in die nächste Runde.

«Das fehlende Training und die Qualifikation sind natürlich nicht optimal, aber hier hilft uns unsere Erfahrung und die positive Einstellung. Wichtig ist gut, beziehungsweise auf Alles vorbereitet zu sein. Wir hatten einen sehr guten Trainingsrun, der viele unserer Fragen beantwortet hat. Wir sind auf morgen vorbereitet», zeigt sich der Österreicher motiviert für den Showdown am Sonntag.

WM-Kampf zur Halbzeit spannend

Bekannt für seine Zuschauermassen, ist Budapest der ideale Austragungsort für das 70. Rennen der Red Bull Air Race-WM. Zum bereits neunten Mal zeigen die 14 Piloten der Serie mit dem spektakulären Start unter der Kettenbrücke und auf dem enorm anspruchsvollen Kurs wieder was es heisst, in der ultimativen Motorsportserie der Lüfte um den Sieg zu kämpfen. Nach wie vor spannend ist der Titelkampf in der Red Bull Air Race-WM zur Saisonhalbzeit.

Gejagt von seinen ambitionierten Rivalen, versucht der WM-Führende Matthias Dolderer seinen Vorsprung in Ungarn auszubauen.

Mit einem zweiten Platz beim Heimrennen in Spielberg und einem hart erkämpften sechsten Platz in Chiba, kehrt auch Arch an einen seiner Lieblingskurse zurück. Nach seinen Siegen 2008 und 2015 möchte er auch an diesem Wochenende wieder den Luftraum über der Donau dominieren.

Sollte dem Steirer hier am Sonntag erneut ein Sieg gelingen, würde das auch einen Rekord bedeuten, konnte doch noch nie zuvor ein Pilot drei Mal in Budapest einen Triumph feiern.

Das Rennen wird bei ServusTV am Sonntag, 17. Juli, ab 15:20 Uhr live aus Budapest übertragen. Alle Informationen dazu gibt es online. Alle Informationen zum Red Bull Air Race 2016 gibt es auf der offiziellen Website der Red Bull Air Race-WM.

WM-Gesamtwertung 2016 (nach 3 von 8 Rennen):

1. Matthias Dolderer (D, 30 Punkte), 2. Kirby Chambliss (USA, 20), 3. Nicolas Ivanoff (F, 19), 4. Yoshihide Muroya (J, 18), 5. Hannes Arch (A, 17), 6. Nigel Lamb (GB, 16), 7. Martin Sonka (CZ, 14), 8. Matt Hall (AUS, 12), 9. Pete McLeod (CDN, 11), 10. Francois LeVot (F, 10), 11. Juan Velarde (E, 7), 12. Michael Goulian (USA, 6), 13. Peter Podlunsek (SLO, 3), 14. Petr Kopfstein (CZ, 2);

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 30.11., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Mo. 30.11., 09:20, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 30.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE