Moto Trophy 2022: Entscheidung mit Bradl-Junioren

Von Manfred John
Ben Wiegner aus der Honda Talent Challenge

Ben Wiegner aus der Honda Talent Challenge

Wenn am kommenden Wochenende die Moto Klassik am Lausitzring unterwegs ist, fällt auch bei der Honda-Talent-Challenge die Entscheidung, wer die Saison als Sieger abschließt.

Gleich vier Fahrern aus Stefan Bradls Nachwuchsförderprogramm-Schule treten am anstehenden Wochenende beim Saisonfinale der Honda Talent Challenge auf dem DEKRA Lausitzring an. Dabei geht es bei Ben Wiegner (143 Punkte) und Thias Wenzel (135 Punkte) um die Entscheidung in der Challenge. Gerade mal acht Punkte trennen die beiden bei noch 50 zu vergebenen Zählern. Aber auch Richard Irmscher macht sich noch berechtigte Hoffnung. Der Pilot aus Frank Kochs Team hat 124 Zähler auf dem Konto und seine Konkurrenten immer noch im Blickfeld.

Favorit aus dem Team des Weltmeisters von 2011 ist allerdings Valentino Herrlich, der bisher drei Rennen gewann, allerdings nicht an allen Läufen teilnehmen konnte, da er auch beim Northern Talent Cup erfolgreich unterwegs war. Neu dabei ist Anina Urlaß aus der rennsportbegeisterten Familie. Ihr älterer Bruder Phil fährt schon in den europäischen Nachwuchsserien. Anina erhält nach einem erfolgreichen Sichtungs-Lehrgang die Chance, in der Lausitz ihre fahrerischen Qualitäten unter Rennbedingungen zu bestätigen.

Gespannt ist man auf das fahrerische Niveau der beiden Fahrer aus der Skandinavischen Honda Challenge. Nordgren Racing schickt Valdemar Wellgren und Mattias Jansson ins Rennen. Der Teamchef spendierte zum Abschluss der Saison seinen beiden Talenten die Reise nach Deutschland. Er möchte einfach sehen, wo seine Fahrer im internationalen Vergleich stehen.

Ebenfalls erstmals dabei ist Adam Vijskocil aus der Rennfahrerschule der Rennstrecke von Brünn. Er fährt schon sehr erfolgreich in den Cups der tschechischen Nachwuchsserien. Jetzt freut er sich, endlich aufsteigen zu können. Dauerstarter dagegen sind die Französin Chloé Battu und Moritz Nestler, die ihr Punktekonto aufbessern wollen.

Eingeladen zu einem Informationsaustausch sind am Samstag die Eltern aus dem ADAC Mini-Bike-Cup, die nach einer Aufstiegsmöglichkeit für ihre jugendlichen Kinder suchen. Bereits am Freitag, den 23. September finden vier Trainingssitzungen statt, am Samstag zwei Zeittrainings und der erste Rennlauf sowie am Sonntagvormittag Rennen 2. Mit dabei an dem vollen Rennwochenende sind auch alle Klassen der Moto Trophy.

Alle weiteren Informationen (Zeitplan, Starterlisten, etc.) zu diesem und den weiteren Events sind auf der Homepage nachzulesen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:40, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3