Kleiner Trost für Jonas Folger: Zweimal WM-Punkte

Von Ivo Schützbach
Jonas Folger in Jerez

Jonas Folger in Jerez

Die Rückstände auf Sieger Toprak Razgatlioglu (Yamaha) waren in beiden Rennen riesig, aber wenigstens schaffte es Jonas Folger aus dem deutschen Team Bonovo MGM BMW in Jerez jeweils in die Punkte.

Sein selbst gestecktes Ziel, es in den Rennen der Superbike-WM in die Top-10 zu schaffen, hat Jonas Folger auch in Jerez verfehlt. Aber nach Navarra ist es ihm mit der BMW M1000RR erst zum zweiten Mal in dieser Saison gelungen, in beiden Hauptrennen Punkte zu holen. In Andalusien wurden es die Plätze 14 und 13, der Rückstand auf Sieger Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) war mit 30,6 und 27,7 sec aber erneut riesig.

«Bis auf die ersten Runden mit dem neuen Reifen war ich zufrieden mit den Rennen», erzählte Folger beim Treffen mit SPEEDWEEK.com hinter der Bonovo-Box. «Mit neuem Reifen haben wir zu viel Grip, dann kriege ich den Reifen von Kurvenmitte bis -ausgang nicht kontrolliert ans Limit. Als der Reifen nach fünf Runden angefahren war, konnte ich einen Rhythmus aufbauen und einigermaßen kämpfen. Ich bin an Haslam und Laverty hingefahren, es war ein schönes Gefühl, mal wieder an Leute hinzufahren.»

Ohne den krankgeschriebenen Tom Sykes (Gehirnerschütterung) tat sich BMW in Jerez sehr schwer. Michael van der Mark sorgte mit den Positionen 7 und 8 für die besten Ergebnisse, verlor aber auch in beiden Rennen um die 12 sec zur Spitze.

«So wie wir Fortschritte erzielt haben, war das unser bestes Wochenende», hielt Folger fest. «Schämen tun wir uns nicht, es war schön zu sehen, dass wir vorwärtskamen. Aber BMW tat sich schwer. Wenn van der Mark als Nummer 1 nur Achter wird, dann ist das ein Zeichen, dass das Motorrad Verbesserungsbedarf hat. Aber alle arbeiten hart. Was dann nächstes Jahr passiert, wird sich zeigen.»

Ergebnis Superbike-WM, Jerez, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha  
2. Jonathan Rea Kawasaki + 1,225 sec
3. Scott Redding Ducati + 2,791
4. Andrea Locatelli Yamaha + 3,227
5. Alvaro Bautista Honda + 8,652
6. Loris Baz Ducati + 10,414
7. Michael vd Mark BMW + 12,294
8. Axel Bassani Ducati + 12,384
9. Alex Lowes Kawasaki + 13,478
10. Garrett Gerloff Yamaha + 15,594
11. Leon Haslam Honda + 24,783
12. Eugene Laverty BMW + 26,917
13. Kohta Nozane Yamaha + 27,252
14. Jonas Folger BMW + 30,594
15. Christophe Ponsson Yamaha + 31,317

 

Ergebnis Superbike-WM, Jerez, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha  
2. Scott Redding Ducati + 0,113 sec
3. Alvaro Bautista Honda + 4,247
4. Andrea Locatelli Yamaha + 5,172
5. Jonathan Rea Kawasaki + 6,339
6. Axel Bassani Ducati + 7,780
7. Michael Rinaldi Ducati + 11,035
8. Michael vd Mark BMW + 11,993
9. Loris Baz Ducati + 12,311
10. Garrett Gerloff Yamaha + 16,651
11. Eugene Laverty BMW + 27,224
12. Leon Haslam Honda + 27,266
13. Jonas Folger BMW + 27,713
14. Samuele Cavalieri Ducati + 33,438
15. Leandro Mercado Honda + 46,941

 

Stand Superbike-WM 2021 nach Jerez
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha 449
2. Jonathan Rea Kawasaki 429
3. Scott Redding Ducati 375
4. Michael Rinaldi Ducati 227
5. Andrea Locatelli Yamaha 227
6. Alex Lowes Kawasaki 199
7. Michael vd Mark BMW 189
8. Garrett Gerloff Yamaha 170
9. Alvaro Bautista Honda 169
10. Tom Sykes BMW 167
11. Axel Bassani Ducati 150
12. Chaz Davies Ducati 120
13. Leon Haslam Honda 104
14. Kohta Nozane Yamaha 46
15. Lucas Mahias Kawasaki 44
16. Tito Rabat Ducati 38
17. Eugene Laverty BMW 23
18. Christophe Ponsson Yamaha 23
19. Isaac Vinales Kawasaki 23
20. Jonas Folger BMW 19
21. Loris Baz Ducati 17
22. Leandro Mercado Honda 12
23. Marvin Fritz Yamaha 6
24. Samuel Cavalieri Ducati 6
25. Loris Cresson Kawasaki 3
26. Andrea Mantovani Kawasaki 2
27. Luke Mossey Kawasaki 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 06.07., 04:10, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 06.07., 04:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
3AT