Brands Hatch abgesagt, doppelte Punkte in Estoril

Von Helmut Ohner
Nach der Absage haben die Seitenwagen-Teams Pause bis Ende Oktober

Nach der Absage haben die Seitenwagen-Teams Pause bis Ende Oktober

Nur wenige Tage nach den WM-Läufen in Oschersleben wurde den Seitenwagen-Teams mitgeteilt, dass die Rennen in Brands Hatch abgesagt werden. Als Kompensation gibt es in Estoril doppelte Punkte.

Als die Seitenwagen-Teams nach den zwei Weltmeisterschaftsläufen in Oschersleben ihre sieben Sachen in ihren Transportern verstauten, gingen sie davon aus, sich in wenigen Tagen in Brands Hatch wiederzusehen. Einige, wie Lukas Wyssen, freuten sich bereits darauf, weil er immer schon einmal auf der legendären Rennstrecke im Süden Londons fahren wollte.

Heute flatterten bei ihnen die Mitteilung ins Haus, dass die Veranstaltung in Großbritannien abgesagt ist. «Mit Bedauern teilt Santander Salt als Sponsor und Förderer der FIM Seitenwagen-WM den Teams mit, dass es nicht möglich sein wird, unseren vorletzten Weltmeisterschaftslauf in Brands Hatch am 15. Bis 17. Oktober durchzuführen.»

«Viele werden sich erinnern, dass wir in der letzten Saison unter dem Namen International Sidecar Superprix eine Santander Salt/Bonovo-Serie über zwei Runden mit einem gemischten Starterfeld aus Welt- und nationalen Meisterschaftsteams durchgeführt haben. Dies war eine einmalige Serie, die eine pragmatische Lösung für eine coronabedingt unterbrochene Saison darstellte und einem internationalen Fernsehpublikum ein Spektakel mit 26 Teams bot.»

«Der Sponsor ging davon aus, dass in diesem Jahr ein ähnlicher Ansatz verfolgt werden könnte - mit einem gemischten Welt- und britischen Starterfeld. Es wurde viel Zeit in den Versuch investiert, ein gemeinsames Starterfeld für die aktuelle britische Serie und die Weltmeisterschaft zu schaffen, aber leider es ist nicht machbar.»

Da dies die letzte Runde der Britischen Superbike-Meisterschaft ist, gibt es im Rahmen des Programms keinen Spielraum für getrennte Welt- und britische Seitenwagenrennen. Außerdem sind die Lizenz- und Versicherungsbedingungen, die der Motorradweltverband FIM den Teilnehmern der Seitenwagen-WM bieten würde, unter gemischten Startbedingungen nicht möglich.»

Wir bedauern daher, dass der Welt-Seitenwagen-Lauf in Brands Hatch abgesagt wird, und freuen uns auf Estoril, wo es doppelte Punkte geben wird. Teams, die bereits Pläne für Brands Hatch geschmiedet hatten, sind nach wie vor willkommen, sie können als Wildcard-Teilnehmer in der britischen Seitenwagenmeisterschaft starten. Der Sponsor bietet als Entschädigung für den Ausfall des Weltmeisterschaftslaufs einen kostenlosen Start in Brands Hatch an.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 08.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 08.12., 19:55, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mi.. 08.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do.. 09.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 09.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 09.12., 02:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do.. 09.12., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 09.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1988 Großer Preis von Italien
  • Do.. 09.12., 03:30, Motorvision TV
    Nordschleife
» zum TV-Programm
3DE