Sidecar-WM: Provisorischer Terminkalender für 2014

Von Andreas Gemeinhardt
Seitenwagen-WM
Die FIM veröffentlicht den vorläufigen Rennkalender für die Saison 2014. In Deutschland finden im kommenden Jahr nur zwei Seitenwagen-WM-Läufe statt.

Der provisorische Terminkalender 2014 für FIM Sidecar World Championship steht. Der Saisonauftakt findet vom 11. bis 13. April im Motorland Aragon im Rahmenprogramm des Spanischen Superbike-WM-Events statt. 

Am Grand-Prix-Wochenende auf dem Sachsenring (11. bis 13. Juli) und zur German Speedweek in Oschersleben (22. bis 24. August) werden im kommenden Jahr nur zwei Seitenwagen-WM-Läufe in Deutschland ausgetragen, denn aufgrund der unklaren Situation am Schleizer Dreieck wurde die Thüringer Traditionsstrecke im Terminkalender 2014 nicht berücksichtigt. 

Auf dem Circuit van Drenthe in Assen gehen die Sidecar-WM-Teams zur MotoGP (26. bis 28. Juni) und den Gamma Racing Days (1. bis 3. August) zweimal an den Start. Die Rennen in Magny-Cours (25. bis 27. April - Bestätigung steht noch aus) und das Saisonfinale in Le Mans (26. bis 28. September) werden im Rahmen der Endurance-WM ausgetragen.

FIM Sidecar World Championship - Vorläufiger Terminkalender 2014
11. bis 13. April - Motorland Aragon / Spanien
25. bis 27. April - Magny-Cours / Frankreich / Bestätigung steht aus
13. bis 15. Juni - Rijeka / Kroatien
26. bis 28. Juni - Assen / Niederlande
11. bis 13. Juli - Sachsenring / Deutschland
01. bis 03. August - Assen / Niederlande
22. bis 24. August - Oschersleben / Deutschland
26. bis 28. September - Le Mans / Frankreich

FIM Sidecar World Championship - WM-Endstand 2013
1. Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH), 202 Punkte. 2. Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB), 191. 3. Jörg Steinhausen/Ashley Hawes (D/GB), 178. 4. Scott Lawrie/James Neave (GB/GB), 106. 5. Kurt Hock/Enrico Becker (D/D), 106. 6. Michael Grabmüller/Manfred Wechselberger (A/A), 80.
Ferner: 9. Jakob Rutz/Thomas Hofer (CH/CH), 58. 10. Uwe Gürck/Axel Kölsch (D/D), 52. 11. André Kretzer/Jens Lehnertz (D/D), 48. 16. Mike Roscher/Uwe Neubert (D/D), 16. 17. Stefan Kiser/Sandor Pohl † (CH/D), 15. 18. Robert Zimmermann/Manuel Eckert (D/D), 14. 19. Sophia Kirchhofer/Anna Burkard (CH/CH) 12.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 08:40, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 09:55, ORF 1
    Drive!
  • So. 29.11., 09:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 10:20, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 29.11., 10:55, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE