Grandioser Domi Aegerter (Ten Kate): «Plan ging auf»

Von Kay Hettich
Dominique Aegerter war am Freitag in Estoril unantastbar

Dominique Aegerter war am Freitag in Estoril unantastbar

Supersport-Weltmeister Dominique Aegerter erteilte seinen Gegnern am ersten Trainingstag in Estoril eine Lehrstunde. Der Ten Kate Yamaha-Pilot sieht sich für Superpole und das erste Rennen optimal vorbereitet.

Dominique Aegerter deklassierte seine Gegner im zweiten Training der Supersport-WM 2022 in Estoril förmlich. Zeitweise lag der Schweizer um über 0,7 sec vor dem Zweiten. In der kombinierten Zeitenliste lag der Weltmeister um 0,555 sec vor Yamaha-Markenkollege Lorenzo Baldassarri, der seine Runde bereits im FP1 fuhr.

Übrigens: Aegerter spulte schnelle Runden wie am Fließband ab. Er war in insgesamt 14 Umläufen schneller als der Italiener!

In 1:39,806 min war Aegerter sogar 0,247 sec schneller als der Rundenrekord und nur 0,3 sec langsamer als der Pole-Rekord!

«Es war ein sehr guter Freitag für uns, ich kann mich nicht beklagen», sagte der gut gelaunte Ten Kate-Pilot. «Obwohl es sehr heiß war, waren die Streckenbedingungen zu jeder Zeit in Ordnung. Außerdem habe ich Estoril schon immer gemocht. Dieser Umstand hat ein wenig dazu beigetragen, dass ich mich von Anfang an sehr wohlgefühlt habe. Unser Plan für den heutigen Tag war es, eine schnelle Runde zu fahren und gleichzeitig an einer starken Pace zu arbeiten. Beides ist uns gelungen. Also sollten wir für die Superpole und das erste Rennen optimal vorbereitet sein.»

Es ist erstaunlich, wie problemlos sich der 31-Jährige nach zwei Rennwochenenden in der MotoE wieder an die Yamaha R6 gewöhnt.

«Die Supersport-WM machte zuletzt eine vierwöchige Pause, während ich zweimal in der MotoE-Serie im Einsatz war. Nach Le Mans habe ich mich sehr darauf gefreut, mein Ten Kate Team wiederzusehen», versicherte Domi. «Die Techniker haben in den letzten vier Wochen wieder einmal großartige Arbeit geleistet, um das Motorrad zu verbessern. Auch meine Crew hat heute wieder einen fantastischen Job gemacht und mir ein sehr schnelles und sehr konstantes Motorrad hingestellt. Nach diesem starken Auftakt und nicht zuletzt wegen meines ersten Sieges in dieser Meisterschaft hier im letzten Jahr will ich natürlich beide Rennen hier gewinnen.»

Kombiniertes Ergebnis Supersport-WM: Estoril, FP1/FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Dominique Aegerter Yamaha 1:39,806 min
2. Lorenzo Baldassarri Yamaha 1:40,361 + 0,555 sec
3. Jules Cluzel Yamaha 1:40,501 + 0,695
4. Andy Verdoia Yamaha 1:40,537 + 0,731
5. Glenn Van Straalen Yamaha 1:40,607 + 0,801
6. Federico Caricasulo Ducati 1:40,758 + 0,952
7. Nicolo Bulega Ducati 1:40,905 + 1,099
8. Peter Sebestyen Yamaha 1:40,928 + 1,122
9. Can Öncü Kawasaki 1:40,963 + 1,157
10. Stefano Manzi Triumph 1:41,161 + 1,355
11. Yari Montella Kawasaki 1:41,167 + 1,361
12. Raffaele De Rosa Ducati 1:41,246 + 1,440
13. Unai Orradre Yamaha 1:41,310 + 1,504
14. Thomas Booth-Amos Kawasaki 1:41,357 + 1,551
15. Niki Tuuli MV Agusta 1:41,385 + 1,579
16. Hannes Soomer Triumph 1:41,429 + 1,623
17. Ondrej Vostatek Yamaha 1:41,659 + 1,853
18. Marcel Brenner Yamaha 1:41,684 + 1,878
19. Tom Edwards Yamaha 1:41,723 + 1,917
20. Adrian Huertas Kawasaki 1:41,763 + 1,957
21. Kyle Smith Yamaha 1:41,883 + 2,077
22. Luca Ottaviani Yamaha 1:42,162 + 2,356
23. Oliver Bayliss Ducati 1:42,164 + 2,358
24. Leonardo Taccini Yamaha 1:42,172 + 2,366
25. Benjamin Currie Kawasaki 1:42,295 + 2,489
26. Bahattin Sofuoglu MV Agusta 1:42,307 + 2,501
27. Filippo Fuligni Ducati 1:42,671 + 2,865
28. Maximilian Kofler Ducati 1:42,687 + 2,881
29. Federico Fuligni Ducati 1:42,758 + 2,952
30. Sander Kroeze Yamaha 1:43,191 + 3,385
31. Jeffrey Buis Kawasaki 1:43,390 + 3,584
32. Patrick Hobelsberger Yamaha 1:45,774 + 5,968

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 09:00, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 16.08., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 12:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 14:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Di.. 16.08., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 16.08., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 16.08., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 16.08., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 16.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
» zum TV-Programm
3AT