MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

PTR Triumph: Heimspiel in Donington in der BSB

Von Kay Hettich
Tom Booth-Amos auf der PTR Triumph

Tom Booth-Amos auf der PTR Triumph

Can Öncü wird beim Lauf der BSB in Donington Park nicht der einzige Vertreter der Supersport-WM 2024 sein. Auch das Team PTR Triumph nutzt die Gelegenheit vor seiner Haustür.

In der Supersport-WM 2024 läuft es für PTR Triumph nicht nach Wunsch – mit nur sieben Punkten ist Tom Booth-Amos nur auf Rang 21 der Gesamtwertung zu finden, Teamkollege Ondrej Vostatek mit 2 Punkten gar nur auf Platz 29. An der Street Triple 765 RS liegt es nicht, was Jorge Navarro vom neuen Supersport-Team Wepol Racing als Neunter unter Beweis gestellt hat.

Dennoch arbeitete das englische Team während der fast zweimonatigen Pause an Detailverbesserungen am Motorrad. Das Rennwochenende der britischen Supersport-Serie in Donington Park wird genutzt, um neues Material zu testen und den Piloten eine Trainingsgelegenheit zu ermöglichen.

«Wir freuen uns sehr auf unsere Wildcard-Teilnahme in Donington Park am kommenden Wochenende», sagte Teamchef Simon Buckmaster. «Es ist eine großartige Serie und eine fantastische Gelegenheit für uns, ein paar richtige Renntests zu machen, wenn wir für die Weltmeisterschaft dorthin zurückkehren. Tom und Ondrej freuen sich schon sehr darauf.»

Während der aus Newport/Wales stammende Booth-Amos die britische Serie naturgemäß gut kennt, ist es für den Tschechen Vostatek ein Debüt.

«Ich weiß nicht wirklich, was mich erwartet, aber wir werden hier einige neue Dinge am Motorrad ausprobieren», grübelte der 19-jährige Prager. «Ich habe hart gearbeitet, um meine körperlichen Fähigkeiten zu verbessern, und ich denke, ich mache Fortschritte. Ich freue mich sehr auf dieses Wochenende und möchte mich auf die Strecke und die Einstellung des Motorrads konzentrieren.»

Die Supersport-WM gastiert auf der englischen Piste vom 12. bis 14. Juli.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 20:55, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 18.05., 21:25, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa.. 18.05., 21:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 18.05., 22:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 18.05., 22:45, Motorvision TV
    Rallycross: Belgische Meisterschaft
  • Sa.. 18.05., 23:15, Motorvision TV
    Rally
  • Sa.. 18.05., 23:40, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So.. 19.05., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So.. 19.05., 00:05, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • So.. 19.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5