Marc Moser: 2016 mit Werks-Ducati im Superstock-Cup!

Von Kay Hettich
Superstock 1000
Marc Moser erhält 2016 eine weitere Chance im Superstock-1000-Cup

Marc Moser erhält 2016 eine weitere Chance im Superstock-1000-Cup

Die Kooperation zwischen dem Triple-M-Racing aus Deutschland und dem italienischen Barni Racing setzt sich 2016 fort. Marc Moser ist im Ducati-Team die fahrerische Konstante.

2013 und 2014 startete Marc Moser im Team seines Vaters Matthias (Triple M Racing by Ducati) und mit Techniker Dietmar Franzen an seiner Seite im Superstock-1000-Cup, der im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft bei ausgewählten europäischen Rennen ausgetragen wird. Weil das Barni-Team 2015 sein Hauptaugenmerk auf die Superbike-WM legte, kooperieren beide Teams seitdem im Superstock-1000-Cup.

2015 war das bisher erfolgreichste Jahr des 22-Jährigen im Superstock-1000-Cup. In Assen erreichte er als Zehnter das Ziel, in fünf weiteren Rennen landete er in den Punkterängen. «Nachdem meine Ergebnisse letztes Jahr echt besser geworden sind, habe ich vollste Energie und bin stolz darauf, im TripleM by Barni Team und auf Ducati bleiben zu können», verkündete Moser. «Ich freue mich, dass die Arbeit mit mir bekannten Gesichtern weiter geht und hoffe, dass wir unsere Erwartungen treffen können. Wir haben in der Saisonvorbereitung viel Arbeit und ich freue mich schon jetzt darauf, wieder fahren zu können.»

Sein 2015er Teamkollege Ondrej Jezek wechselt für die kommende Saison in die Supersport-WM, zweiter Mann im Team wird der Italiener Marco Faccani. «Das Team TripleM by Barni gehört zu den professionellsten Teams im Superbike-Fahrerlager», sagte der 21-Jährige. «Ich denke, dass das für mich eine gute Chance ist und ich werde absolut alles geben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE