Jan Bühn: Mit einer Wildcard zum Nürburgring

Von Andreas Gemeinhardt
Jan Bühn

Jan Bühn

Nach dem Gewinn der DMV-Rundstrecken-Championship erhält Jan Bühn eine Wildcard für den Superstock-600-EM-Lauf auf dem Nürburgring.

Beim IDM Frühjahrstraining auf dem Lausitzring trat Jan Bühn noch mit einer Seel 125 an. «Nach dem IDM-Ausstieg des Kiefer-Teams wollte ich selbst eine Crew auf die Beine stellen» erklärt Bühn. « Ich musste aber letztlich erkennen, dass sich keine Erfolg versprechende Konstellation ergeben würde. So habe ich mir Ende April kurzerhand eine gebrauchte Cup-Yamaha gekauft und mich zur DRC Superstock 600 angemeldet.»

Die Umstellung auf den hubraumstarken Viertakter gelang dem 19-jährigen Kronauer hervorragend. Obwohl sich starke Konkurrenten in die Klasse eingeschrieben hatten, konnte er seine Gegner letztendlich bei allen Rennen distanzieren. Bei seinem Gaststart in der IDM Supersport auf dem Schleizer Dreieck war der Yamaha-Pilot mit seinem weitestgehend serienmässigen Motorrad auf Anhieb bis auf Platz 15 vorgestossen.

Nun steht für Bühn der Saisonhöhepunkt auf dem Programm: Als Gewinner der DRC-Meisterschaft und der Pirelli-Superstock-Series kommt er in den Genuss eines Wildcard-Einsatzes beim Superstock-600-EM-Lauf im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring. Hier möchte er eine weitere Talentprobe abgeben und möglichst viele Gegner der europäischen Superstock-Elite hinter sich lassen.

«Nach einem weiteren IDM-Gaststart zum Finale in Hockenheim werden wir dann entscheiden, wie es im kommenden Jahr weitergeht», erklärt Bühn die nächsten Schritte in Richtung Zukunft. «Dabei sind Einsätze in der IDM Supersport oder der Superstock-Europameisterschaft die interessantesten Optionen.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 29.01., 07:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2023
  • So.. 29.01., 08:05, ORF 1
    Formel E 2023
  • So.. 29.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 29.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 29.01., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 29.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 29.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 29.01., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 29.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 29.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3