Swiss Moto Racing: Mit internationalem Flair

Von Andreas Gemeinhardt
Strassen-SM STK 1000
Pascal Nadalet

Pascal Nadalet

Es geht endlich wieder los! Die Schweizer Motorradmeisterschaft Swiss Moto Racing startet heute auf der Grand-Prix-Strecke von Brünn in die neue Saison.

SMR: Auch 2013 mit Bike Promotion
Die Zusammenarbeit der Schweizer Motorradmeisterschaft Swiss Moto Racing mit dem deutschen Renntrainingsveranstalter Bike Promotion wird nach 2011 und 2012 auch in diesem Jahr fortgesetzt. Neu wird Bike-Promotion neben SMR und DRC (Deutsche Rundstrecken Challenge) auch die Dänische Meisterschaft und die neue «Central European Motorcycle Championship» (CEMC) in ihr Programm integrieren.

SMR Superstock 1000: Favoriten Sennhauser und Burri
Die Top-Favoriten in der Kategorie Superstock 1000 sind die beiden BMW-Piloten Lorenz Sennhauser und Chris Burri. Sennhauser glänzte 2012 mit dem dritten Gesamtrang. Der 2012 erstmals in der grossen Klasse angetretene Burri konnte Ende der Saison vorne mithalten und erste Podestplätze erzielen. Auch Superstock-1000-Rückkehrer Jacques Schmid will mit einer schnellen BMW um den Titel mitkämpfen.

SMR Superstock 600: Alle gegen Nadalet
In der Klasse Superstock 600 ist ganz klar der 29-jährige Kawasaki-Pilot Pascal Nadalet der Mann, den es zu schlagen gibt. Der Vorjahresmeister hat sich intensiv vorbereitet und möchte gerne einen weiteren Titel einfahren. Doch die Gegner sind zahlreich: Bryan Leu (Yamaha), Andreas Jenni (Yamaha) und Michel Eigenmann (Honda) sind noch nicht 25 Jahre alt und können jederzeit aufs Podest fahren, auch Florian Hüsler (Kawasaki) muss zum engeren Favoritenkreis gezählt werden.

Racing-for-Fun: Für Spannung ist gesorgt
In den beiden vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass auch in der offenen Open-Klasse Moto1 (Superbike Open) und den reinen Racing-for-Fun-Klassen dank der den grossen Startfelder spannende Kämpfe zu erwarten sind. Insbesondere die interessante internationale Besetzung dank der verschiedenen Landes-Serien wird viel Pfeffer in diese Rennen bringen. Wer die Favoriten in dieser Amateur- und Racing-for-Fun-Liga sind, wird sich in Brünn herauskristallisieren.

Speedfighter-Cup und Swiss Ducati Challenge
Erstmals wird auch ein Speedfighter-Cup für Bikes mit hohem Lenker und ohne Verkleidung ausgeschrieben. Ebenfalls in Brünn am Start ist die traditionelle Swiss Ducati Challenge. Die für alle Zweizylinder der italienischen Nobelmarke ausgeschriebene Challenge beeindruckt immer wieder durch die starke Besetzung, die hochkarätige Technik und ihren familiären Chrakter. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.swiss-moto-racing.ch .

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE