Vorschau: SX-WM in San Diego mit Ken Roczen (Honda)

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Ken Roczen schrammte in Oakland knapp an seinem ersten Saisonsieg vorbei

Ken Roczen schrammte in Oakland knapp an seinem ersten Saisonsieg vorbei

Ken Roczen (Honda) geht an diesem Wochenende in San Diego beim 6. Lauf zur Supercross-WM auf Punktejagd. Die bisherige Saison ist voller Überraschungen und nach dem knapp verpassten Sieg ist Roczen hoch motiviert.

Am kommenden Wochenende findet in San Diego (Kalifornien) der 6. Lauf zur Supercross-WM statt, der aus deutscher Sicht besonders spannend wird, denn Ken Roczen (Honda) hat letzte Woche in Oakland nicht nur seinen ersten Sieg zum Greifen nahe gehabt, sondern er konnte sich auf WM-Rang 2 vorarbeiten.

Nach einem Drittel der Saison haben sich viele Überraschungen ergeben. Eli Tomac und Marvin Musquin, die als hohe Favoriten gehandelt wurden, sind in der Tabelle mit 42 Punkten (Musquin) und 52 Punkten (Tomac) in Rückstand geraten.

Und wer hätte gedacht, dass Husqvarna-Werksfahrer Jason Anderson die Saison derartig dominiert? Anderson hat gezeigt, dass er auch an schlechten Tagen gute Ergebnisse erzielen kann. Zuletzt in Oakland war er im Training nach einem Sprung böse gestürzt und dabei von seinem Bike am Rücken getroffen worden. An seiner Husqvarna brach dabei sogar der Hilfsrahmen. Trotzdem kämpfte er sich zurück und setzte sich in der letzten und entscheidenden Runde gegen Ken Roczen durch.

Roczens Auftritt wird in den USA inzwischen als das größte Comeback aller Zeiten gefeiert. Der Thüringer wirkt gereifter und sammelt weiter fleißig Punkte, denn er weiß: Es geht darum, wer am Ende der Saison das 'redplate' des Meisterschaftsführenden besitzt. In Oakland hat er Gesamtrang 2 von Justin Barcia übernommen, der in Oakland etwas mit seinem Start haderte.

Barcia ist die dritte große Überraschung des Jahres: Dreimal stand er in dieser Saison schon auf dem Podium. Nach dem Rücktritt von Davi Millsaps ist er nun keine Interimslösung mehr, sondern nun fest im Team 'Monster Energy/Knich/Yamaha Factory Racing' als offizieller Werksfahrer engagiert.

Sein langjähriger Weggefährte und Ex-Team-Buddy Eli Tomac (Kawasaki) ist auf Barcia allerdings gar nicht gut zu sprechen. In alter 'BamBam'-Manier räumte Barcia Tomac in Oakland bei seiner Aufholjagd ab und zerstörte damit die letzten Hoffnungen Tomacs, vielleicht doch noch in den WM-Kampf eingreifen zu können.

Für Spannung ist also ausreichend gesorgt. Und die Uhrzeit ist an diesem Wochenende für deutsche und europäische Zuschauer beinahe als erträglich zu bezeichnen, denn das 450SX-Finale wird um 6:28 Uhr mitteleuropäischer Zeit gestartet und kann im Livetiming sowie im kostenpflichtigen Livestream über www.edigitalplace und www.supercrosslive.tv live verfolgt werden. Am späten Samstagabend können Sie die Trainings-Session Show 'Race day live' verfolgen.

Alle Informationen auf einen Blick:
Livetiming (frei zugänglich)
Qualifying (frei zugänglich)
Live-Übertragung über www.supercrosslive.tv
Live-Übertragung über www.edigitalplace.com

Zeitplan Runde 6 der Supercross-WM in San Diego (MEZ) *)
Samstag, 10. Februar 2018:
ab 21:00 - Trainings-Sessions, Livestream Race Day Life
22.00 bis 23.25 - Qualifikations-Sessions 250SX & 450SX

Sonntag, 11. Februar 2018
04.11 - 250SX Vorlauf 1
04.25 - 250SX Vorlauf 2
04.36 - 450SX Vorlauf 1
04.50 - 450SX Vorlauf 2

05.19 - 250SX LCQ
05.28 - 450SX LCQ

05.49 - 250SX Main Event
06.28 - 450SX Main Event

*) Alle Angaben ohne Gewähr.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 14:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 17.01., 15:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 15:50, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE