David Datzer: Statt Nordirland jetzt Tschechien

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Volle Konzentration bei David Datzer auf die Rennen in Trenčin und Dymokury

Volle Konzentration bei David Datzer auf die Rennen in Trenčin und Dymokury

David Datzer (MTP-Racing) hatte einen Start beim Cookstown 100 fest ins Auge gefasst, doch anstatt nach Nordirland geht es für den Deutschen nun in die Tschechische Republik, zu den Rennen in Trenčin und Dymokury.

Keine Tourist Trophy, keine International Road Racing Championship, kein Wunder, dass sich David Datzer auf die Suche nach einem einigermaßen ebenbürtigen Ersatz für seine Saisonhöhepunkte machte. Mit dem zur Irish National Road Racing Championship zählenden Cookstown 100 wäre der Vater einer zweijährigen Tochter fündig geworden, doch jetzt musste er seine Nennung doch wieder rückgängig machen.

«Cookstown hat sich für mich leider erledigt. Ich wäre mit der Fähre von Cherbourg nach Dublin gefahren, aber wenn man aus Frankreich kommt, muss man sich in Großbritannien in Quarantäne begeben. Außerdem weiß man nicht, was sich während der langen Schiffspassage noch alles bei den Reiseeinschränkungen ändert. Der ganze Reisestress lohnt sich für zwei Tage Rennfahren nicht», begründet Datzer seinen Rückzieher.

Als Ersatz für das entgangene Straßenrennen in Nordirland hat der 28-jährige Bayer aus Vilsbiburg zwei Veranstaltungen in der Tschechischen Republik auserkoren. «In Dymokury wäre ich Anfang September ohnedies gefahren. Mein österreichische Rennfahrerkollege Toni Rechberger hat mir das Flugplatzrennen in Trenčin schmackhaft gemacht, das bereits am kommenden Wochenende stattfindet. Jetzt fahre ich eben dort.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE