AMA Daytona: Cameron Beaubier schockt die US-Oldies

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
US-Superbike-Rookie Cameron Beaubier gewinnt den zweiten AMA-Lauf in Daytona und übernimmt damit auch die Führung im Gesamtklassement.

Beim zweiten Lauf der AMA US-Superbike-Meisterschaft auf dem Daytona International Speedway steht Roger Lee Hayden (Yoshimura Suzuki) auf dem ersten Startplatz. Die beiden Monster Graves Yamaha-Piloten Cameron Beaubier und Joshua Hayes, der gestern das erste Rennen für sich entscheiden konnte, komplettieren die erste Startreihe.

Martin Cardenas (Yoshimura Suzuki), Chris Clark (Yoshimura Suzuki) und Chris Fillmore (KTM-HMC Racing) qualifizierten sich für die zweite Startreihe. Auf der siebten Position folgt David Anthony (Motul Fly Racing Suzuki) vor Taylor Knapp (TOBC Racing Suzuki), Cory West (Amsoil Hero EBR) und Bernat Martinez (Proto-Tech Spain Yamaha).

AMA-Superbike-Rookie Cameron Beaubier kassiert nach einem ausgezeichneten Start die etablierten Routiniers. Gemeinsam mit Joshua Hayes, Roger Lee Hayden und Martin Cardenas macht er sich schnell aus dem Staub. Chris Fillmore und David Anthony führen das Verfolgerfeld an. Führungswechsel in der dritten Runde: Hayes führt vor Beaubier!

Hayes und Beaubier duellieren sich an der Spitze, doch Hayden und Cardenas liegen jetzt bereits im Windschatten des Yamaha-Duos. Der Abstand vom Ersten bis zum Vierten beträgt lediglich drei Zehntelsekunden, ständige Positionswechsel bestimmen das außergewöhnlich spannende Rennen. Zur Rennmitte führt Beaubier vor Hayden, Cardenas und Hayes.

Was führ ein Rennen! Keiner der Top4-Piloten kann sich einen Vorteil verschaffen, es läuft auf ein dramatisches Finale hinaus. Joshua Hayes gerät nach der Busstop-Schikane auf das Gras und stürzt! Der dreifache AMA-Superbike-Champion bleibt dabei unverletzt. Vorne tobt der Kampf weiter. Beaubier vor Cardenas und Hayden, es sind noch drei Runden zu fahren.

Beaubier behält trotz einiger haarsträubender Aktionen die Nerven. Der 21-jährige Yamaha-Pilot sorgt mit dem Sieg in seinem erst zweiten AMA-Superbike-Rennen für ein gewaltiges Achtungszeichen und übernimmt damit auch die Führung im Gesamtklassement. Hayden kann sich gegen seinen Teamkollegen Cardenas durchsetzen und wird Zweiter. Clark landete auf dem vierten Platz vor Anthony, Fillmore, Pierluigi, Knapp und West.

Cameron Beaubier begann seine internationale Laufbahn 2007 im Red Bull Rookies Cup. Über die Stationen Spanische 125ccm-Meisterschaft und Moto GP 125ccm kehrte er vor vier Jahren in die USA zurück und bestritt die AMA Supersport- und AMA Daytona-SportBike-Meisterschaften. In der Saison 2013 gewann Beaubier zwölf von dreizehn Meisterschaftsläufen, wurde überlegener Champion der AMA ProGo Daytona-SportBikes und triumphierte beim Daytona 200.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 25.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 25.01., 19:30, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 25.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 25.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 25.01., 21:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 21:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7AT