Monte: Ott Tänak wegen «Dreirad» bestraft

Von Toni Hoffmann
Am Samstagmorgen hatte Ott Tänak bei der 89. Rallye Monte Carlo nach zweimaliger Reifenpanne keine andere Wahl, als aufzugeben, weil er kein weiteres Ersatzrad an Bord hatte, später folgte eine Strafe.

Ott Tänak, Hyundai und Rallye Monte Carlo, diese Kombination scheint einfach nicht zu passen. Im letzten Jahr hatte der Weltmeister von 2019 bei seiner Jungfernfahrt im Hyundai i20 WRC bei der der Rallye Monte Carlo den spektakulären Horror-Crash. In diesem Jahr hatte er in seinem Hyundai ein Ersatzrad zu wenig an Bord. Auf der neunten Prüfung musste er wegen eines Reifenschadens das einzige Ersatzrad nehmen. Eine Prüfung aber folgte der nächste Reifenschaden, aber Tänak hatte kein weiteres Reserverad an Bord.

Seit Sébastien Loeb 2004 bei der Rallye Türkei mit seinem Citroën Xsara WRC auf drei Rädern und hinten rechts nur auf der Bremsscheibe als Sieger ins Ziel gehumpelt war, ist das Fahren nur noch mit einem Fahrzeug auf vier funktionierenden Rädern erlaubt. Das aber war bei Tänak nicht möglich, der sich mit einem «Dreirad» zum Service schaffte. Da aber bei der Rallye Monte Carlo für die letzte Etappe kein Re-Start für ausgefallene Fahrzeuge erlaubt ist, gab es für Tänak ein Nullresultat und dann später noch eine Sportstrafe.

Am Sonntag um 14.20 Uhr sanktionierten die Stewards der Veranstaltung den estnischen Fahrer, der schuldig war, die gesamte Verbindung zum Gap Service Park auf drei Rädern bewältigt zu haben, was einen Verstoß gegen die Vorschriften darstellt (Artikel 34.1). 5 der FIA-Sportbestimmungen). Für dieses Manöver wurde der estnische Fahrer, aber auch sein Beifahrer, mit einem Verbot einer Weltmeisterschaftsrunde im Falle einer neuen Straftat des gleichen Typs im Jahr 2021 suspendiert. Tänak fährt 2021 unter Bewährung.

Alain Penasse, Hyundai-Teamdirektor, der vor den Stewards anwesend war, sagte: «Das Auto Nr. 8 erlitt einen Reifenschaden in SS9 und hatte in SS10 ein Problem mit einem Rad. Da nach der vorherigen Reifenpanne kein Reserverad mehr vorhanden war, löste sich der Reifen später und ließ nur drei durchdrehende Räder übrig.»

Obwohl Ott Tänaks Auto bei der Ankunft im Service Park nach der SS10 sofort von der Rallye zurückgezogen wurde, ist dieser Roadtrip auf nur drei Rädern immer noch strafbar. Die Sportkommissare entschieden, dass dies daher auch ein Verstoß gegeben war (12.2.1.h).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Do.. 21.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 13:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 21.10., 14:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
7DE