Yamaha R6 Dunlop-Cup 2013: Die 36. Saison

Von Andreas Gemeinhardt
Yamaha R6 Cup
Yamaha R6 Dunlop-Cup

Yamaha R6 Dunlop-Cup

Seit 35 Jahren zählt der Yamaha R6 Dunlop-Cup zu den Klassikern in der Motorrad-Rennsportszene.

Längst gilt die populäre Serie als Vorbild für konsequenten Nachwuchs- und Breitensport und als eine der erfolgreichsten Rennschulen weltweit. Weit über 1000 Teilnehmer aus 26 Nationen haben die älteste und erfolgreichste Markenserie bestritten und für viele Talente war die Cup-Schule das Karriere-Sprungbrett. Fünf Weltmeister- und zahlreiche nationale Titel zieren mittlerweile die «Cup-Vitrine».

2013 startet der Cup in seine 36. Saison und hat von seiner Attraktivität nichts eingebüsst. Chancengleichheit ist die Basis für das bewährte Konzept. Mit dem seriennahen Supersport-Bike, einem im Kosten/Leistungs-Verhältnis wohl einmaligen Renn-Paket und der professionellen Organisation können sich die Cup-Piloten voll aufs Fahren konzentrieren. Denn der Spass soll auch beim Rennfahrer nicht zu kurz kommen.

Das Cup-Paket für 2013 geschnürt. Mit einem umfangreichen Race-Kit wird die YZF R6 zur rennfertigen Cup-Maschine umgerüstet. Der Preis für das Cup-Paket beträgt 16.890 Euro und beinhaltet neben dem aktuellen Serien-Motorrad, den Race-Kit, sowie die komplette Fahrerausrüstung und sämtliche Nenngelder. Wie in den Vorjahren werden alle acht Rennen im Rahmen der IDM ausgetragen. Im April steht zudem am EuroSpeedway wieder ein mehrtägiges Einführungstraining mit erfahrenen Instruktoren auf dem Plan. Betreut werden die Fahrer durch das erfahrene Organisations-Team von Yamaha Motor Deutschland und die Renndienste der Cup-Partner.

Teilnehmen kann jeder, der im Veranstaltungsjahr mindestens das 18. Lebensjahr vollendet. Für jüngere Fahrer, die bereits über Rennstreckenerfahrung verfügen, sind Ausnahmeregelungen möglich. Die für die B-Lizenz ausgeschriebene Serie ist auf 50 Teilnehmer limitiert, die Zusage erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge. Ab sofort kann die Einschreibung erfolgen, die Anmeldeformulare stehen unter www.yamaha-cup.de als Download zur Verfügung. Neue Interessenten können dort auch Informationen anfordern oder sich direkt unter 07191 / 952500 an Cup-Koordinator Thomas Kohler wenden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7DE