Le Mans und Nürburgring kooperieren

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Der ACO will mehr Deutsche Fans nach Le Mans locken

Der ACO will mehr Deutsche Fans nach Le Mans locken

Der ACO und ADAC Nordrhein wollen bei der Vermarktung Ihrer 24h-Rennen an einem Strang ziehen.

Seid dem letzten Jahr pflegt der ADAC Nordrhein, Veranstalter des 24h Rennen am Nürburgring und des 1000km Rennens der Le Mans Series in der Eifel, einen intensiven Austausch mit dem Le Mans Veranstalter ACO. Ein Ziel der gemeinsamen Gespräche: Das 24h Rennen am Ring in Frankreich populärer zu machen und im Gegenzug auch mehr deutsche Fans zu dem Langstreckenklassiker nach Westfrankreich zu locken.

Denn obwohl deutsche Automobilhersteller bei den 24h Le Mans mit 26 Siegen in 76 Rennen am erfolgreichsten sind, pilgern Jahr für Jahr erstaunlich wenige Deutsche nach Le Mans. Auf Campingplätzen rund um den «Circuit des 24 heures» tummeln sich zwar alljährlich rund 60.000 Briten und gut und gerne 40.000 Dänen, Besucher aus Deutschland sind aber eher selten anzutreffen. Durch die Zusammenarbeit mit dem ADAC Nordrhein sollen nun 24h-Fans eine Reise nach Le Mans schmackhaft gemacht werden.

Erstmals geht in diesem Jahr ein spezielles 24h-Kombi-Ticket in den Verkauf, das den günstigeren Besuch beider Veranstaltungen ermöglicht. Darüber hinaus lockt das Städtchen Arnage, direkt am Rande der Strecke gelegen, mit einem Entertainmentprogramm für Deutsche Rennfans – wir sind jetzt schon gespannt was sich unsere französischen Nachbarn ausgedacht haben.

Auch auf sportlicher Seite gibt es einen Annäherungsversuch, mit einem speziellen Pokal soll der Fahrer oder Teammanager ausgezeichnet werden, der erfolgreich an den 24h am Nürburgring und in Le Mans teilgenommen hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
8DE