Speedway: Trauer um Andrey Kudryashov

Porsche-Dominanz am Samstag bei ADAC 24h Qualifiers

Von Jonas Plümer
 Start für das Samstagsrennen

Start für das Samstagsrennen

Porsche dominiert den Samstag bei den ADAC 24h Qualifiers. Dreifachsieg für Porsche, Doppelsieg für Falken Motorsports. Tim Heinemann und Sven Müller setzen sich im populären Falken Porsche durch.

Sieg für Falken Motorsports im ersten Rennen der ADAC 24h Qualifiers. Tim Heinemann und Sven Müller gewinnen das vierstündige Rennen im Porsche 911 GT3 R in der populären Farbgebung. Letztlich ungefährdet setzt sich das Fahrzeug durch.

Rang zwei geht an den Schwesterwagen von Julien Andlauer und Klaus Bachler, der sich den zweiten Rang erst auf den letzten Metern sicherte.

DTM-Meister Thomas Preining und Ayhancan Güven aus der Türkei komplettieren im Grello von Manthey EMA die Top 3-Positionen.

Am morgigen Nachmittag findet ein zweites vierstündiges Rennen statt, welches bereits die Saisonhalbzeit in der Nürburgring Langstrecken-Serie darstellt.

Ergebnis (Top 10):
1. Tim Heinemann/Sven Müller – Falken Motorsports – Porsche 911 GT3 R
2. Julien Andlauer/Klaus Bachler - Falken Motorsports – Porsche 911 GT3 R
3. Ayhancan Güven/Thomas Preining – Manthey EMA – Porsche 911 GT3 R
4. Frank Stippler/Christopher Mies/Ricardo Feller – SCHERER SPORT PHX – Audi R8 LMS GT3
5. Frédéric Vervisch/Christopher Haase/Dennis Marschall – SCHERER SPORT PHX – Audi R8 LMS GT3
6 Felipe Fernandez-Laser/Daniel Keilwitz/Luca Ludwig/Nicolas Varrone – Frikadelli Racing – Ferrari 296 GT3
7. Maro Engel/Adam Christodoulou/Jules Gounon - Mercedes-AMG Team GetSpeed - Mercedes-AMG GT3
8. Kelvin van der Linde/Marco Mapelli/Jordan Pepper - ABT Sportsline - Lamborghini Hurácan GT3
9. Philip Ellis/Mikael Grenier/Fabian Schiller - Mercedes-AMG Team GetSpeed - Mercedes-AMG GT3
10. Dan Harper/Max Hesse/Charles Weerts - BMW M Team RMG - BMW M4 GT3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.05., 10:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Mo.. 20.05., 11:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 13:10, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 20.05., 14:05, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 20.05., 15:00, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 15:30, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Mo.. 20.05., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 20.05., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5