24h Spa: Frühes Aus für Frey/Fischer-Aston Martin

Von Oliver Runschke
24h Spa
Vorzeitiges Aus für den Frey/Fischer-Aston Martin

Vorzeitiges Aus für den Frey/Fischer-Aston Martin

Totalschaden am Aston Martin von Emil Frey/Fischer Racing nach Crash im Qualifying.

Die 24h von Spa haben im Qualifying am Donnerstagabend einen ersten Kollateralschaden gefordert: Der von Fischer Racing für Emil Frey Racing eingesetzte Aston Martin V12 Vantage wurde bei einem Crash im Nachtqualifying irreparabel beschädigt. Emil Frey Racing musste den in der Pro-Klasse gemeldeten Aston Martin zurückziehen. Fredy Barth, Lorenz Frey und Gabriele Gardel müssen so unfreiwillig zuschauen, das Feld in Spa reduziert sich auf 65 Teilnehmer. 

Fredy Barth war 20 Minuten vor dem Ende des Nachtqualifying in der Eau Rouge abgeflogen und hart in den Reifenstapeln gelandet. Der Schweizer, der unverletzt blieb, trägt allerdings an dem Abflug keine Schuld: Ein Fremdkörper hatte an einer der berüchtigtsten Stellen in Spa den rechten Hinterreifen aufgeschlitzt, Barth hatte keine Chance, den Aston Martin einzufangen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:30, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE