CEV-Auftakt in Estoril: Lukas Tulovic in Startreihe 1

Von Mario Furli
Moto2-EM
Lukas Tulovic in Estoril

Lukas Tulovic in Estoril

In Estoril fanden am heutigen Montag die Qualifying-Sessions statt: In der Moto2-EM rückte Lukas Tulovic (Kiefer) auf den dritten Startplatz vor. In der Moto3-Junioren-WM steht David Salvador auf Pole-Position.

In der Moto2-EM fuhr am Montag Yari Montella (Team Ciatti Speed Up) die schnellste Zeit, drei Zehntel vor Niki Tuuli (Team Stylobike). Aber weil Montella fürs Bummeln auf Startplatz 7 strafversetzt wurde, erntete der Finne die Pole-Position für das Auftaktrennen. Davon profitiert auch Kiefer-Fahrer Lukas Tulovic (Kalex), der – hinter Alessandro Zaccone (Promoracing) – in die erste Startreihe vorrückt.

«Die ersten Qualifyings der neuen Saison sind nicht ganz nach meinem Geschmack zu Ende gegangen. Ehrlich gesagt, hätte ich mir vor allem nach den sonntägigen freien Trainings einen größeren Sprung hinsichtlich der Rundenzeit erwartet. Ich hatte mir schon erhofft, ein kleines Stück mehr drauflegen zu können», gab Tulovic zu. «Auf der anderen Seite muss ich aber den Hut vor den Top-3-Jungs ziehen. Die haben einen brutalen Speed vorgelegt – Respekt, diese Rundenzeiten hätte ich nicht erwartet. Das Level dieser Klasse ist dieses Jahr überhaupt sehr hoch.»

Den Start muss der Kalex-Pilot aus dem Kiefer Racing Team noch etwas üben, «da sich gegenüber letztem Jahr wegen der fehlenden Launch-Control ein wichtiges Detail geändert hat», erklärte er. «Der Start wird daher sehr ausschlaggebend sein. Nach dem Warm-Up werde ich diesen aber nochmals probieren, damit in den Rennen nichts schief geht. Danach wird es wichtig sein, dass ich die Pace der Vorderen mithalten und mich ran beißen kann. Auf gar keinen Fall darf eine Lücke aufreißen. Wenn es mir also gelingt dranzubleiben, dann sollte zum Einstand der neuen Meisterschaft ein schönes Ergebnis möglich sein Insgeheim spekuliere ich schon mit einer Podiumsplatzierung. Das Ziel für morgen heißt also: kämpfen, konstante Rundenzeiten fahren und die ersten Rennen nach der langen Pause umso mehr genießen», so der 20-Jährige aus Eberbach.

In der Moto3-Junioren-WM steht David Salvador (Cuna de Campeones) mit einer Zeit von 1:44,591 min auf Pole. Pedro Acosta (MT-Foundation 77) und der Brasilianer Diogo Moreira (Estrella Galicia) stehen ebenfalls in der ersten Startreihe. Der Deutsche Dirk Geiger (PrüstelGP) nimmt das Rennen von Startplatz 27 aus in Angriff.

Moto2-EM, Qualifying, Estoril:

1. Montella 1:40,627 min
2. Tuuli, 1:40,933
3. Zaccone, 1:41:352
4. Tulovic, 1:41,636
5. Cardelus, 1:41,787
6. Biesiekirski, 1:41,947
(…)
14. Kevin Orgis, 1:43,147
15. Czyba, 1:43,748
20. Leon Orgis, 1:44,622
22. Andreas Kofler, 1:45,128

Moto3-Junioren-WM, Qualifying, Estoril:

1. Salvador, 1:44,591 min
2. Acosta, 1:44,697
3. Moreira, 1:44,804
4. Garcia, 1:44,826
5. Fernandez, 1:44,876
6. Riu, 1:44,939
(…)
27. Geiger, 1:46,502

Estoril, Zeitplan für Dienstag (MESZ)

12 Uhr: Race 1 European Talent Cup
13 Uhr: Race 1 Moto2-EM
14 Uhr: Race 1 Moto3-Junioren-WM
15 Uhr: Race 2 European Talent Cup
16 Uhr: Race 2 Moto2-EM

Wie in den vergangenen Jahren können alle Rennen auch 2020 wieder live über den YouTube-Kanal der Serie mitverfolgt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE