Formel 4: Pole-Setter Mick Schumacher nur Zweiter!

Von Otto Zuber
ADAC Formel 4
Mick Schumacher war nach dem zweiten Formel-4-Lauf am Sachsenring enttäuscht: Der Pole-Setter verpasste den Start-Ziel-Sieg, weil sich Mike David Ortmann mit einem späten Überholmanöver an die Spitze setzte.

Mike David Ortmann hat auch das zweite von drei Rennen der Formel 4 auf dem Sachsenring gewonnen. Und das, obwohl Mick Schumacher seine Pole beim Start in eine Führung umsetzte, lange Zeit auf Siegeskurs war.

Der von der ADAC Stiftung Sport geförderte Pilot überholte den in Führung liegenden 17-Jährigen aber kurz vor Rennende nach einer Safety-Car-Phase.

«Das ist ein grossartiges Gefühl», sagte Ortmann nach seinem zweiten Sieg auf der Traditionsstrecke: «Mir ist ein schönes Manöver gelungen, ich glaube damit hat Mick nicht gerechnet.»

Schumacher bestätigte seufzend: «Es ist natürlich klar, dass ich meine Pole verteidigen und das Rennen gewinnen wollte, und natürlich bin ich daher über diesen zweiten Platz erst mal etwas enttäuscht. Ich wurde von Mike David Ortmanns Angriff zum Schluss überrascht, und leider habe ich es dann nicht mehr geschafft, diesen Fehler auszugleichen.»

Hinter dem Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher entbrannte zwischen Mawson, Ortmann und Kim Luis Schramm ein Kampf um den zweiten Platz, in dem Schramm gute zehn Minuten vor Rennende ausschied. Schliesslich setzte sich Joey Mawson durch.

«Es ist schön, wieder auf dem Podium zu stehen. Es war schwierig für uns, mit Mick und Kim mitzuhalten. Am Ende bin ich froh, dass das Auto unbeschädigt geblieben ist und ich weitere Punkte in der Meisterschaft gesammelt habe», erklärte der

Als Vierter kam der ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Jannes Fittje ins Ziel, bester Rookie wurde der Däne Nicklas Nielsen vom Team Neuhauser Racing auf Position 5. «Es war ein gutes Rennen. Ich hatte zwar keinen so guten Start, aber danach gab es viele Safety-Car-Phasen. Ich freue mich, dass wir besser und besser werden», erklärte der 19-jährige Däne nach dem Zieleinlauf.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 11:40, Sky Discovery Channel
    Diesel Brothers
  • Mo.. 19.04., 12:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 19.04., 14:40, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 19.04., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 19.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Mo.. 19.04., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 19.04., 16:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 19.04., 17:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 19.04., 17:40, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 19.04., 18:35, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
3DE