Mick Schumacher verpasst dritten Saisonsieg knapp

Von Andreas Reiners
ADAC Formel 4
Mick Schumacher

Mick Schumacher

Mick Schumacher ist in der italienischen Formel 4 nur knapp an seinem dritten Saisonsieg vorbeigefahren. In Imola landete der 17-Jährige am Samstag im ersten Lauf auf Platz zwei.

Den Sieg holte sich Gesamtspitzenreiter Marcos Siebert (Jenzer Motorsport) aus Argentinien. Schumacher hatte im Qualifying mit dem Prema Power Team den vierten Startplatz herausgefahren. Im Rennen fuhr Schumacher schnell nach vorne, konnte Siebert am Ende aber nicht mehr überholen.

Schumachers Bilanz in der italienischen Formel 4 kann sich sehen lassen. In Misano zum Auftakt der Saison hatte der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher zwei der drei Rennen des Wochenendes gewonnen. Bei der zweiten Station Anfang Mai war das Prema-Team aus logistischen Gründen nicht dabei.

Am Sonntag wird Schumacher von der Pole Position in das zweite Rennen von Imola (9.50 Uhr) starten, ein dritter Lauf bildet am Nachmittag (17.15 Uhr) den Abschluss des Wochenendes.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 05.03., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 05.03., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 05.03., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 06:10, Motorvision TV
    Report
  • Fr.. 05.03., 10:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Fr.. 05.03., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 05.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 05.03., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
3DE