Hockenheim: Neue GT3 von BMW und Audi im Fahrerlager

Von Oliver Müller
Beim Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring werden der BMW M4 GT3 und der Audi R8 LMS GT3 evo II ausgestellt. Die Fahrzeuge sollen ab 2022 in der Deutscher GT-Meisterschaft antreten.

2022 steht im internationalen GT3-Sport bekanntlich ein neuer Homologationszyklus an, sodass die Vorbereitungen bei den Herstellern derzeit auf Hochtouren laufen. BMW wird mit dem M4 GT3 einen komplett neuen Rennwagen auflegen. Audi bringt für den R8 LMS GT3 eine Weiterentwicklung, die auf den Namen evo II hört. Beide Fahrzeuge gibt es beim Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring (22. bis 24. Oktober 2021) im Fahrerlager zu sehen.

Hinter den Kulissen arbeiten einige Rennställe an Einsätzen mit den neuen Rennern. So plant der langjährige BMW-Partner Schubert Motorsport, 2022 zwei M4 GT3 in der Deutschen GT-Meisterschaft einzusetzen. «Wir werden das erste Auto Anfang Dezember bekommen», erklärt Teammanager Marcel Schmidt. «Wir wollen den M4 GT3 erstmals bei den 24 Stunden von Dubai im Januar einsetzen, um Erfahrungen und Daten zu sammeln. 2022 planen wir erneut im ADAC GT Masters anzutreten und führen dazu gerade Gespräche. Es sieht danach aus, dass wir mit zwei Autos an den Start gehen werden. Das erste soll ein Pro-Fahrzeug mit zwei Werksfahrern werden, um das Maximum aus dem Auto herauszuholen. Im zweiten M4 GT3 würden wir gerne Juniorfahrer einsetzen, die den nächsten Schritt bei uns im Team machen und von den Werksfahrern lernen können.»

«Das Feedback, das wir von unseren Werksfahrern über den M4 GT3 bekommen haben, ist sehr vielversprechend», hat Schmidt hohe Erwartungen an das neue Auto. «Sicherlich haben wir viel Arbeit über den Winter, aber ich denke, BMW hat einen guten Schritt mit dem Auto gemacht und wir werden nächstes Jahr in der Meisterschaft angreifen können.»

Audi ist bereits seit mehreren Jahren die Marke mit den meisten Fahrzeugen im Startfeld des ADAC GT Masters. Auf entsprechend viele Exemplare der neuen Evo-Version dürfen sich Fans der vier Ringe im kommenden Jahr freuen, denn die aktuellen Fahrzeuge können mit einem Upgrade-Kit auf den neuesten Stand gebracht werden. Neben einem umfangreichen Testprogramm hat der Audi R8 LMS GT3 evo II in anderen Rennserien bereits erste Einsätze absolviert, beispielsweise vom vom Team Car Collection Motorsport beim beim 24-Stunden-Rennen in Barcelona.

«Es ist für uns natürlich eine große Ehre, in die Entwicklung des Audi R8 LMS GT3 evo II eingebunden worden zu sein. Wir freuen uns, dass wir Audi dabei unterstützen können», meint Teammanager Denis Ferlemann. «Wir haben beim ersten Renneinsatz viele Kilometer zurückgelegt, man lernt dort oft mehr als im bloßen Testbetrieb. Die Fahrer gaben ein sehr positives Feedback zum neuen Auto. Das Fahrverhalten hat sich weiter verbessert, die Aerodynamik ist stabiler – was vor allem am neuen Heckflügel liegt. Wir wollen im Winter unsere aktuellen R8 mit dem Update-Kit umrüsten, damit wir im Januar in Dubai damit antreten können. Natürlich spielt danach auch das ADAC GT Masters wieder eine wichtige Rolle in unseren Planungen für die nächste Saison. Wir arbeiten gerade an verschiedenen Paketen für 2022 und wollen dort gerne zwei Audi einsetzen.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 23:55, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Sa.. 23.10., 00:05, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Ungarn
  • Sa.. 23.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 02:40, Spiegel TV Wissen
    Miniatur Wunderland XXL
  • Sa.. 23.10., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 23.10., 03:05, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 23.10., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Sa.. 23.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 23.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE