MotoGP: VR46 bleibt der Vision treu

Peugeot: Petit or no Petit?

Von Guido Quirmbach
Beim letzten «Petit Le Mans» feierte Peugeot einen Doppelsieg

Beim letzten «Petit Le Mans» feierte Peugeot einen Doppelsieg

Zwei der drei Rennen zum Le Mans-Intercontinental Cup wird Peugeot bestreiten. Doch was ist mit dem dritten?

Nach den 24 Stunden von Le Mans hat wird Peugeot doch noch wenigstens zwei Rennen bestreiten. Zunächst das LMS-Rennen in Silverstone im September, dann noch einen Lauf zur Asian Le Mans-Series , der wahrscheinlich am 12.-14. November in Shanghai stattfinden wird. Beide Rennen werden auch zu dem aus drei Rennen bestehenden Le Mans-Intercontinental Cup statt. Der dritte Lauf ist das «Petit Le Mans», das am ersten November-Wochenende in Road Atlanta stattfinden wird. Wird Peugeot den Titel des Intercontinental-Cup-Siegers kampflos Audi überlassen, die alle drei Rennen bestreiten?

Ein Gedanke, der Peugeot-Sportchef Olivier Quesnel nicht unbedingt passt.
Deshalb lässt er sich eine Hintertür offen. «Unser Hauptziel ist in diesem Jahr Le Mans, dazu die Entwicklung des neuen Autos für 2011» sagt der erfolgreiche Manager. «Weiter haben wir Silverstone gewählt und das Rennen in Asien, weil China für Peugeot ein sehr wichtiger Markt ist. Diese Veranstaltungen sind derzeit budgetiert. Wir haben im letzten Jahr in Road Atlanta gewonnen und würden diesen Titel auch gerne verteidigen. Wie gesagt, zum heutigen Tag haben wir dafür noch kein Budget, doch wir werden sehen!»

Mit anderen Worten, sollte der finanzielle Rahmen 2010 nicht nur eingehalten, sondern sogar unterschritten werden, wäre es gut möglich, dass es doch zur Teilnahme von Peugeot am gesamten LMIC kommen wird. Was sicher nicht nur im Sinne des veranstaltenden ACO wäre.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 12.06., 23:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 00:40, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Do. 13.06., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 02:35, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 02:35, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Do. 13.06., 03:00, DMAX
    King of Trucks
  • Do. 13.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7