Der Le Mans Intercontinental Cup

Von Oliver Runschke
LMS
Der Intercontinental Cup startet in Silverstone

Der Intercontinental Cup startet in Silverstone

Der ACO trägt seinen für 2011 geplanten Intercontinental Cup, eine Mini-Serie aus drei Rennen, bereits im kommenden Jahr aus.

Da hat Audi dem ACO die Show gestohlen. Während die Franzosen eilig eine Pressemeldung zum Intercontinental Cup auf den Weg schickten, verkündete Audi bereits in Ingolstadt an der neuen Wertung im nächsten Jahr mit zwei Joest-R15 TDI teilzunehmen.

Der ACO hatte die Idee des Intercontinental Cup im Juni vorgestellt und damit besonders bei den Herstellern offene Türen eingerannt. Anstatt 2011 zu starten, ziehen die Franzosen Ihren ausschliesslich LMP1-Prototypen vorbehaltenen Cup um ein Jahr vor und werten im nächsten Jahr drei Rennen auf drei Kontinenten.

Zum IC zählt im kommenden Jahr die 1000km von Silverstone (LMS), das «Petit Le Mans» (ALMS) sowie ein noch nicht definiertes Rennen in Asien (Asian Le Mans).

Die Ergebnisse der drei Rennen werden in einer Team- und in einer Herstellerwertung gewertet. Um im Intercontinental Cup gewertet zu werden, müssen die Teams an jedem der drei Rennen teilnehmen. Die Nennungen zum Cup will der ACO recht zeitig haben, nach Wunsch der Franzosen sollen sich die Teams bis Ende Februar einschreiben.

Eine weitere Voraussetzung zur Wertung in der IC ist die vorherige Teilnahme an mindestens fünf Rennen der LMS oder ALMS. Team müssen also entweder die komplette LMS oder einen Grossteil der AMS bestreiten um startberechtigt zu sein. Besonders im Fall von Audi wird es interessant zu sehen ob der ACO diesen Status aufrecht erhält, den mit den geplanten Starts der R15 TDI in Spa und Silverstone bringt es Joest nur auf zwei Rennen.

Die IC soll der Vorläufer einer vom ACO für 2011 geplanten World Trophy sein, die dann aus sechs Rennen besteht. Details zur World Trophy, die dann mit Fahrzeugen nach dem neuem ACO Reglement ausgetragen wird, verspricht der ACO bis Ende März. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE