Marc Lieb verstärkt Flying Lizard

Von Oliver Runschke
Marc Leib

Marc Leib

Bei den 12h von Sebring verstärkt Flying Lizard das Topauto mit Porsche-Werksfahrer Marc Lieb.

Marc Lieb und Flying Lizard, das war in den letzten beiden Jahren eine erfolgversprechende Kombination. Zwei Klassensiege beim «Petit Le Mans» und ein Triumph 12h von Sebring im letzten Jahr sprechen eine klare Sprache, nur logisch das der 29jährige Ludwigsburger die «Lurche» auch bei den kommenden 12h von Sebring am 21.03.09 wieder als dritter Pilot verstärken wird.

Lieb teilt sich das Flying Lizard Topauto, den brandneuen Porsche 997 GT3 RSR ´09, mit seinen beiden Werksfahrerkollegen Jörg Bergmeister und Patrick Long. Flying Lizard Teammanager Eric Ingraham freut sich über die Ergänzung: «Marc ist ein außergewöhnlich guter Pilot, er findet sich sofort zurecht und benötigt kaum Eingewöhnungszeit.».

Der zweite Flying Lizard-Porsche wird in Sebring von den drei Amerikanern Johannes van Overbeek, Darren Law und Flying Lizard-Teamchef Seth Neiman gesteuert.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3