Doppelter Stuck in Sebring

Von Guido Quirmbach
Gewann schon in Sebring vor 21 Jahren: Hans Joachim Stuck

Gewann schon in Sebring vor 21 Jahren: Hans Joachim Stuck

Hans Joachim Stuck mit Sohn Johannes auf Porsche von VICI-Racing.

Überraschung auf der just von der IMSA veröffentlichten Entry-List der 12h von Sebring am kommenden Wochenende. Die deutsche Renn-Legende Hans Joachim Stuck teilt sich zusammen mit seinem Sohn Johannes einen Porsche 997 GT3 RSR des amerikanischen VICI-Teams bei den GT2. Dritter Pilot im Bunde ist der Niederländer Nicky Pastorelli.

Für Johannes Stuck ist es das Debüt in Sebring, sein Vater hingegen konnte das älteste amerikanische Langstreckenrennen bereits zweimal gewinnen, 1986 mit den unvergessenen Jo Gartner und Bob Akin sowie 1988 mit Klaus Ludwig, jeweils auf Porsche 962. Dafür wurde er im letzten März in die «Hall of Fame von Sebring» berufen.

Fahrerisch sehr stark besetzt auch der zweite VICI-Porsche. Hier teilen sich drei Piloten das Steuer, die alle schon in Porsche Diensten standen: Richard Westbrook fährt zusammen mit Lance David Arnold und Marc Basseng.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3