Vici mit Stuck und Westbrook in Long Beach

Von Oliver Runschke
ALMS
Vici ist ab Long Beach gut verbunden

Vici ist ab Long Beach gut verbunden

Nach dem Fehlstart von Sebring tritt Vici Racing in Long Beach mit Johannes Stuck und Richard Westbrook an.

Vici Racing hat die Probleme, die den Start bei den 12h von Sebring verhinderten, ausgeräumt und präsentiert sich ab dem Rennen in Long Beach am Samstag mit neuem Sponsor. Der Exil-Deutsche Ronny Meixner, Teamchef von Vici Racing, hat mit T-Mobile jetzt einen hochkarätigen Sponsor an Land gezogen. Die Magentafarbenen Logos auf dem weißem GT2-Porsche sollen Vici nun den Rest der ALMS-Saison sichern. Vorerst allerdings mit einem Porsche 997 GT3 RSR, von den im Winter angekündigten bis zu drei GT2-Porsche ist mittlerweile keine Rede mehr.

Für Vici treten in Long Beach Richard Westbrook und Johannes Stuck an. Für beide ist es sowohl der erste ALMS-Start mit Vici als auch der erste Start in Long Beach. Johannes Stuck tritt mit dem letztjährigen Vici-Porsche gar erstmals bei einem Rennen in den USA an: „Ich bin gemeinsam mit meinen Vater oft in den USA gewesen, aber bisher dort nie ein Rennen gefahren. Long Beach ist einer der bekanntesten Strassenkurse und bereits mein Vater startete während seiner Formel 1-Zeit hier und fuhr 1976 im ersten Formel 1 Grand Prix in Long Beach. Es ist toll zu wissen das er Samstag an der Boxenmauer steht und mich anfeuert!“

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
8DE