Rallye Dakar auf Red Bull TV und interessante Zahlen

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto

Die 39. Rallye Dakar (2. bis 14. Januar 2017) ist in Südamerika startklar, und in den Startlöchern ist auch Red Bull TV mit der täglichen Berichterstattung, auch live, vom Marathon-Klassiker.

Die Rallye an sich ist schon ein Spektakel an sich, teils spektakulär sind auch die Zahlen und Ereignisse um die härteste Rallye der Welt. Wie zum Beispiel: Wussten Sie schon, dass die Teilnehmer der Rallye Dakar auf dem vierzehntägigen Trip durch Paraguay, Bolivien und Argentinien mehr als 10 Billionen Sandkörner sehen werden, weil sich 1978 ein Mann in der afrikanischen Wüste Ténéré verirrt hatte? Oder dass während der Rallye sechs Tonnen Brot gegessen werden?

Dass für den 8800 km langen Trip Teams aus 59 Nationen antreten, aber es nur 63 Prozent der Teams sind, die die letzte Dakar 2016 beendet haben? Nicht zu vergessen, dass diesmal 43 verschiedene Automarken dabei sind. Da sind einige dabei, die wohl noch niemand gehört hat.

Insgesamt stehen mehr als 4,4 Millionen Zuschauer an der Strecke, das sind mehr als während der gesamten Fußball-Weltmeisterschaft Zuschauer in den Stadien. Mehr als eine Milliarde schauen sich die Rallye Dakar in 190 Ländern an, nur sechs der 196 Länder weltweit fehlen, sogar in Mikronesien oder auf Tuvalu wird die Rallye auf der Bildschirm verfolgt. Und nun auch auf Red Bull TV.

Die 39. Rallye Dakar, das zweitgrößte Motorsportereignis der Welt, aber auch das gefährlichste, wird live auf Red Bull TV, egal wo auch immer, im Internet zu sehen sein. An den 15 Rallyetagen inklusive Vorschau ist die Rallye täglich 10 Minuten zu sehen. Mike Chen, ein Mann mit Benzin im Blut, wird durch die Sendung führen, mit den neuesten Informationen von der Strecke, aus den Biwaks, Interviews. Dort kann man die besondere Art von Verrückten sehen, die in den zwei Wochen bis auf 5.000 Meter Höhe mit ihren Fahrzeugen jagen. Da sind Mike Chen und seine Co-Moderatorin Caroline de Moraes die richtigen Personen.

Und das alles kostenlos auf redbulltv.com.

media @RedBullTV!

Facebook: www.facebook.com/RedBullTV

Twitter: www.twitter.com/RedBullTV

Instagram: www.instagram.com/redbulltv

Folgen Sie uns auch auf Facebook! Aktuelle News aus der Automobil-Welt von SPEEDWEEK.COM finden Sie unter facebook.com/speedweek.com.auto

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm