Dakar 2020: Der höchste Punkt auf der dritten Etappe

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Die dritte Etappe der Rallye Dakar 2020

Die dritte Etappe der Rallye Dakar 2020

Start und Ziel der dritten Etappe der Dakar 2020 ist in Neom. Die Route führt die Teilnehmer dafür auf den höchsten Punkt der 42. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt.

Die dritte Etappe ist der zweite Teil der «Super-Marathon-Etappe», bei der die Teilnehmer selbst und nur für zehn Minuten an ihren Motorrädern schrauben durften. Es ist denkbar, das die Zahl der Ausfälle am heutigen Tag deutlich mehr werden. Vom Biwak aus geht es direkt in die Wertungsprüfung. Die verbliebenen Teilnehmer müssen also von Beginn an Gas geben. Zumindest bekommen die Dakar-Helden aber etwas mehr Schlaf – Start ist ab 7:40 Uhr Ortszeit.

Die dritte Etappe führt zuerst über eine Wertung von 404 km, an der sich eine Verbindung über 85 km anschließt. Ziel ist der Ausgangsort in Neom. Während des dritten Wettkampftages kommen die Teilnehmer der Grenze zu Jordanien nahe und passieren eine Reihe von Canyons und Bergen.

Dabei erreicht die Dakar 2020 ihren höchsten Punkt, der mit 1400 m aber wesentlich niedriger ausfällt als noch im vergangenen Jahr in Südamerika, als 3000 Meter häufig überwunden wurden. Die meiste Zeit sind die Piloten am dritten Wettkampftag um 1000 m unterwegs. Das Terrain führt überwiegend über Sand (59%) und Schotter (20%).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE