Terminverschiebung: 8h von Suzuka jetzt im November

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Beim 8h-Rennen von Suzuka lässt sich die Abstandsregelung nicht einhalten

Beim 8h-Rennen von Suzuka lässt sich die Abstandsregelung nicht einhalten

Nachdem die japanische Regierung wegen der Coronavirus-Pandemie den Ausnahmezustand auf das ganze Land ausgeweitet hatte, war die Verschiebung des Acht-Stunden-Rennens in Suzuka die logische Folge.

Ursprünglich sollte das Acht-Stunden-Rennen in Suzuka Mitte Juli stattfinden und wie bereits in den Jahren davor den krönenden Abschluss der Langstrecken-Weltmeisterschaftssaison 2019/2020 bilden. Doch wegen der weltweiten Coronavirus-Krise wurde der Terminkalender nach den ersten beiden Bewerben in Frankreich und Malaysia ordentlich durcheinandergewirbelt.

Als erstes war das 24-Stunden-Rennen in Le Mans betroffen. Der Langstreckenklassiker wurde von Mitte April auf Ende August verschoben. Danach fiel das Acht-Stunden-Rennen in Oschersleben sehr zum Leidwesen der deutschen Mannschaften wie GERT56, BMW Motorrad World Endurance, Motobox Kremer, ERC Racing oder HRT 100 - Hertrampf Racing Endurance der Absage zum Opfer.

Weil auch in Japan in den letzten Wochen die Fallzahlen an Covid19-Erkrankten stark zugenommen hatten, sah sich die Regierung um Premierminister Shinzo Abe gezwungen, die Reisebeschränkungen drastisch auszuweiten und den vorerst nur auf wenige Regionen beschränkten Ausnahmezustand auf das ganze Land auszuweiten.

Derzeit ist es Teams und Fahrern aus vom Coronavirus betroffenen Ländern nicht möglich, in Japan einzureisen. Deswegen haben sich der Motorrad-Weltverband FIM, der Langstrecken-WM-Promotor Eurosport Events und Mobilityland als Veranstalter entschlossen, das prestigeträchtige und für die japanischen Motorradhersteller so wichtige Rennen auf den 1. November zu verschieben.

Aktualisierter Terminkalender
21.09.2019 Bol d’Or – 24 Stunden (Frankreich)
14.12.2019 Sepang – 8 Stunden (Malaysia)
29.08.2020 Le Mans – 24 Stunden (Frankreich)
19.09.2020 Bol d’Or – 24 Stunden (Frankreich)
01.11.2020 Suzuka – 8 Stunden (Japan)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 12:25, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport 1
Formel 3
Mo. 03.08., 13:30, Sky Sport HD
Formel 3
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport 1
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 14:30, Sky Sport HD
Formel 2
Mo. 03.08., 15:10, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 03.08., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 03.08., 15:35, Sky Sport 1
Porsche Supercup
» zum TV-Programm
18