Nürburgring Blancpain 1000: Mercedes legt vor

Von Oliver Runschke
Blancpain Endurance Series
Black Falcon-Doppelspitze am Nürburgring

Black Falcon-Doppelspitze am Nürburgring

Black Falcon mit zwei Mercedes SLS AMG im ersten Training an der Spitze, Buhk/Götz/Schneider im HTP-Flügeltürer Vierte. Rückschlag für Tabellenführer.

Rasanter Start von Mercedes in das «Blancpain 1000», dem 1000km langen Finale der Blancpain Endurance Series auf dem Nürburgring. Adam Christodoulou setzte im Mercedes SLS AMG von Black Falcon aus der Pro-Am-Klasse im ersten freien Training in der Eifel die Bestzeit (1:56,039 Min.). Der Brite, der zusammen mit Klaas Hummel und Steve Jans startet, lag knappe 0,007 Sekunden vor dem zweiten Flügeltürer von Black Falcon aus der Pro-Klasse mit Luca Ludwig, Andreas Simonsen und Ex-DTM-Fahrer Hubert Haupt. Maximilian Buhk, der als Tabellenzweiter mit zwei Punkten Rückstand im HTP-Mercedes an diesem Wochenende um den Titel fährt, landete mit Maximilian Götz und Bernd Schneider auf Rang vier. Zwischen die drei Mercedes auf den ersten vier Positionen schob sich noch den Team Ukraine-Ferrari 458 Italia von Lebed/Kruglik/Giammaria

Frank Stippler und Christopher Mies, die punktgleich mit Buhk Tabellenzweite sind, fuhren mit René Rast im WRT-Audi R8 LMS die fünftschnellste Zeit (+0,303 Sek.) vor dem Hexis-McLaren 12C von Dusseldorp/Parente/Sims und dem Phoenix-Audi R8 mit Jarvis/Haase/Primat.

Einen Rückschlag mussten die Tabellenführer Ramos/Rigon/Zampieri im Kessel-Ferrari 458 Italia hinnehmen. Ramos landete im Training Eingang der Mercedes-Arena in der Mauer, der Ferrari ist schwer beschädigt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7AT