Formel E: Günther räumt auch im zweiten Rennen ab

Von Otto Zuber
Maximilian Günther

Maximilian Günther

Maximilian Günther bleibt auch nach dem zweiten Saisonrennen der ABB Formula E Race at Home Challenge ungeschlagen.

Auf dem neu programmierten virtuellen Kurs «Electric Docks» feierte der BMW-Fahrer im BMW iFE.20 den zweiten Sieg im zweiten Wertungslauf. Zweiter wurde Robin Frijns, Dritter Nico Müller. Mit 50 Punkten führt Günther die Gesamtwertung an.

Günther startete als Zweiter ins Rennen, entging in der engen ersten Schikane den zahlreichen Kollisionen und übernahm schnell die Führung. Diese geriet noch einmal in Gefahr, als Pascal Wehrlein zu ihm aufschloss und Druck machte.

Dann unterlief Wehrlein jedoch ein Fehler, er schlug in die Seitenbegrenzung ein, und Günther konnte in den letzten Runden seinen zweiten Saisonsieg sicher ins Ziel bringen.

«Ich bin sehr happy, dass ich auch dieses Rennen gewinnen konnte. Die ersten beiden Kurven waren ziemlich chaotisch, denn es gab jede Menge Kontakt. Zum Glück bin ich da unbeschadet durchgekommen und konnte nach Kurve drei die Führung übernehmen. Von da an habe ich mich darauf konzentriert, keinen Fehler zu machen und den Sieg sicher ins Ziel zu bringen. Das war gar nicht so einfach, denn auf diesem neuen Kurs konnte ein Unfall sehr leicht passieren. Soweit ich mitbekommen habe, mussten das einige meiner Konkurrenten erleben. Ich freue mich auch sehr über die tolle Ausbeute von 50 Punkten nach zwei Rennen», sagte Günther.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 18:32, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 18:59, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 19.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 19.05., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 21:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 19.05., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6AT